WordPress zweispaltig oder dreispaltig?

Soll man WordPress zweispaltig oder dreispaltig anfangen? Welches Theme bzw. Design soll man wählen? Ein paar Denkanstöße und Ideen, um zu einer persönlichen Lösung zu kommen, sollen helfen Zeit zu sparen, um möglichst schnell zu wichtigeren Dingen übergehen zu können. Prinzipiell nutzen die meisten WordPress-User entweder ein zweispaltiges oder dreispaltiges Theme. Einspaltige, vierspaltige oder gar fünfspaltige Themes sind nicht so stark verbreitet.

WordPress zweispaltig oder dreispaltig? – Zweispaltig: Vorteile/Nachteile

Entscheidet man sich für ein Theme, welches zweispaltig ist hat man die Vorteile, dass es Übersichtilicher sein kann. Man braucht nicht soviele Inhalte und die Website sieht nicht so schnell leer aus, da man garnicht soviel Platz hat. Man limitiert von vornherein seinen Platz und seine Möglichkeiten, was gut sein kann, wenn man ein übersichtliches, sehr spezielles Nischen-Thema bearbeiten möchte oder man den User nicht mit Informationsfülle abschrecken möchte.
Bietet man beispielsweise ein übersichtliches Dienstleistung-Portfolio oder wenige Produkte an, sorgt ein zweispaltiges Theme dafür, dass der User es als übersichtlicher und professioneller empfinden kann.
Möchte später einmal Werbeplätze anbieten, sorgt es von vornherein für eine Limitierung der Werbeplätze, was bei einer guten Werbestrategie für höhere Preise sorgen kann.

Wenn man allerdings von vornherein weiß, dass man ein sehr breites Thema bearbeiten will, kann man mit Zweispaltigkeit schnell an seine Grenzen stoßen und muss schnell auf eine tiefere Struktur mit vielen Untergliederungen und Subkategorien ausweichen, was die Inhalte manchmal ungewollt vor dem User versteckt. Man hat auch Probleme wenn man einmal verschiedenste Werbeformen anbieten will, denn allein die Ausmaße der Werbung passen meist nicht.

Eines der international bekanntesten zweispaltigen Themes ist das hier dargestellte zBench. Hier kann man sich von vornherein viele wichtige Plugins sparen, da sie schon eingebaut sind. Das macht die Seite schneller, was besonders für langsame Modems, mobiles Internet, internationale Seiten und Smartphones wie z.B. das iPhone gut ist.

WordPress zweispaltig oder dreispaltig? – Dreispaltig: Vorteile/Nachteile

Der Vorteil eines dreispaltigen Themes bei WordPress liegt besonders in der Vielseitigkeit. Man hat mehr Sidebars und kann somit mehr Widgets einfügen. Plant man von vornherein beispielsweise mehrere Kategorieinstanzen, wobei hier nicht die Tiefe gemeint ist, sondern z.B. zwei unterschiedliche Kategorieeinteilungen nebeneinander, sollte man zu einem dreispaltigen Theme greifen. Auch wenn man schon am Anfang nicht weiß, wie man alle seine Themen und Unterthemen auf der Seite unterbringen soll, kann ich nur Dreispaltigkeit empfehlen.

Wenn man seine eigene Seite sehr stark und vielfältig mit Werbung vermarkten möchte, sollte man sich nicht nur für Dreispaltigkeit sondern für ein dreispaltiges Theme entscheiden, dass z.B. oben zweispaltig ist und weiter unten in die Dreispaltigkeit übergeht. So hat man Platz für alle verschiedenen gängigen und wichigen Werbeformate bzw. Werbegrößen.

Eines der weltweit bekanntesten dreispaltigen Themes ist das hier dargestellte dreispaltige Theme Atahualpa, was z.B. eine ganz nette Funktion mit der Möglichkeit eines rotierendem Header-Image hat. Hier wurde auch von vornherein auf die Geschwindigkeit des Themes Rücksicht genommen.

In unserem WordPress-Kurs: Bloggen mit WordPress ist ein individuelle Theme-Beratung und Auswahl enthalten. Letztlich hat jeder seine eigenen Vorlieben und Ziele, die ihn zur Theme-Auswahl zweispaltig oder dreispaltig bei WordPress bringen.

9 Gedanken zu „WordPress zweispaltig oder dreispaltig?

  1. hody

    Ich will demnächst auch zu dreispaltig wechseln, weil man dort. z.B. mehr Möglichkeiten Widgets unterzubringen. In meinem momentanen Layout muss man meiner Meinung nach zuviel scrollen!

    Antworten
    1. Hody

      Habe schon Angebote für ein individuelles Theme eingeholt, mich auch schon entschieden aber im Moment bereite ich gerade noch einen privaten Umzug vor…das hat Priorität bevor der Blog umzieht…

    2. Chris

      Hallo Hody,
      vergiss nicht… immer online bleiben ;-)
      …und ich hoffe für Dich, das auch der Offline-Umzug eine Vergrößerung mit sich bringt. Mindestens dreispaltig ;-)
      bg Chris

  2. Brigitte

    Hallo Chris,

    habe gerade in deinen Artikeln gelesen und das Theme Atahualpa gesehen. Es gefällt mir sehr gut, ich kann es aber bei wordpress nicht finden. Gibt es das nicht mehr oder suche ich am falschen Ort?

    Herzliche Grüße
    aus Frankfurt

    Brigitte

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>