WordPress Themes nach Schnelligkeit

Schnelligkeit ist ein wichtiges User- und SEO Kriterium zur Auswahl von WordPress Themes. Ist die WordPress Website nicht schnell genug im Seitenaufbau, gibt es Nachteile für Benutzer und bei der Suchmaschinenoptimierung. Im Folgenden werden aktuell sehr bekannte Themes wie Platform, Lightword, Atahualpa, Pixel und das in Deutschland sehr beliebte Twenty Ten auf Schnelligkeit überprüft.

Die Testumgebung ist eine Basisinstallation ohne Website-Inhalte. Getestet wurde mit dem Internet Explorer 8 über einen New Yorker Server mit einer Geschwindigkeit von 1,5 MBit/s Download und 384 KBit/s Upload. Die Kriterien sind Ladezeit, Requests und Kilobytes. Requests sind dabei die Anfragen an den Server bzw. die Datenbank. Ein wichtiger Faktor, da gleichzeitige Datenbank-Requests oft von Hosts eingeschränkt werden. Wenn nun viele User auf einmal zugreifen, kommt es zu einer Fehlermeldung.

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Twenty Ten


Twenty Ten ist das Theme, welches momentan mit der deutschen WordPress-Version ausgeliefert wird. Im internationalen Ranking nach Download-Häufigkeit steht regelmäßig in den Top-Platzierungen. Im internationalen Ranking holt das Theme in letzter Zeit schnell auf. Vielleicht liegt das ja wirklich an der extremen Schnelligkeit des Themes.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 2,341 Sekunden
– Requests: 4
– Kilobytes: 35 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Constructor

Constructor taucht immer wieder im internationalen Theme Ranking von WordPress auf. WordPress Contructor ist für User, die schnell einen einzigartigen Blog haben wollen. Mit wenig Zeitaufwand kann zwischen verschiedenen Layouts, Farben und Fonts gewählt werden. Außerdem gibt es eine vorbereitete Slideshow und vieles mehr.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 3,005 Sekunden
– Requests: 11
– Kilobytes: 122 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Atahualpa

Atahualpa ist immer unter den internationalen Theme Rankings von WordPress zu finden. Bei Atahualpa kommt es bezüglich der Schnelligkeit sicherlich darauf an, welche Art von Bild man im Header benutzt. Ein gut optimiertes Header-Bild kann manchmal erhebliche Schnelligkeitsvorteile bringen, wenn man überhaupt eines braucht.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 3,341 Sekunden
– Requests: 9
– Kilobytes: 169 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Graphene

Graphene
Graphene für WordPress 3.0 unterstützt 2 Widget-Bereiche und eine unterschiedliche Spaltenanzahl. Twitter ist schon eingebaut und Header und Background lassen sich von der Administratorebene aus steuern. Adsense und Social Communities Buttons runden das Gesamtbild ab. Drop down Navigation und Kommentare bis zu 10 Unterebenen kommen noch dazu.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 3,522 Sekunden
– Requests: 10
– Kilobytes: 204 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Lightword

Lightword ist im internationalen Theme Ranking nach Downloads stets oben gelistet. Lightword ist mit eines der schnellsten Themes, welches durch ein herausstechendes Design auffällt. Man kann also auch gutes Design mit Schnelligkeit verbinden. Schon im Screenshot sieht man, wie das Datum und die RSS-Feeds grafisch geschickt hervorgehoben sind.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 3,941 Sekunden
– Requests: 15
– Kilobytes: 160 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Arras

ArrasEin weitentwickeltes und trotzdem einfaches und sauberes WordPress Theme für Blogs und News. Es hat eine Slideshow mit 3 hervorgehobenen Artikel-Bereichen und 4 unterschiedliche Layouts. Ein, zwei oder drei Spalten sind mit 7 unterschiedlichen Styles möglich. Es ist WordPress 3.0 optimiert und es gibt eine eigene Community.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 4,734 Sekunden
– Requests: 20
– Kilobytes: 181 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Platform

Platform ist ein international führendes Theme. Es gibt eine kostenlose und eine Bezahlversion. Welche Auswirkungen das auf das kostenlose Theme hat, welches ich hier getestet habe, überlasse ich der Phantasie der Spezialisten. Es gibt allerdings Auswirkungen, denn die Zielsetzung ist einfach der Profit. Nichtsdestotrotz ist das Theme sehr beliebt, was vielleicht an den vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten auf der Administratorebene liegt.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 5,027 Sekunden
– Requests: 12
– Kilobytes: 155 KB

WordPress Themes nach Schnelligkeit – Pixel

Pixel ist das Theme, welches auf myblogtrainer.de verwendet wird. Deshalb habe ich keinen Screenshot gemacht. Es ist im internationalen Download-Vergleich abgefallen, da es von Pixelled in Pixel umbenannt wurde, ist aber immer noch ein beliebtes Theme.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
– Ladezeit: 5,302 Sekunden
– Requests: 11
– Kilobytes: 101 KB

Diesen Schnelligkeits-Test gewinnt mit Abstand das WordPress Theme Twenty Ten, was auf den deutschen WordPress Versionen neuerdings anstatt von Kubrick vorinstalliert ist. Wenn Ihr Euer Theme unter denselben Bedingungen getestet haben wollt, schreibt einen Kommentar…

Welches der Wordpress Themes würdet Ihr verwenden?

View Results

Loading ... Loading ...

4 Gedanken zu „WordPress Themes nach Schnelligkeit

  1. Michael

    @chris: danke für die Links, webpagetest bestätigt die Ergebnisse von Firebug, es gibt eine große Verzögerung bis das erste Byte über die Leitung geht. Wenn der Datenverkehr dann mal läuft ist eigentlich alles ok.
    Heute morgen hat es 1:06 min gedauert bis meine Seite geladen war, ein absolutes Unding :(

    Antworten
  2. Michael

    Ich setze Graphene auf einer neuen WP Installation ein und habe massive Ladezeiten Probleme. Auf eine Anfrage bei meinem Hoster (goneo) bekam ich die lapidare Antwort, dass es keine Beinträchtigungen in der Erreichbarkeit der Server gäbe. Rückmeldungen von Usern und Besuchern meiner Seite bestätigen aber, dass die Seite langsam ist. Nun bin ich einigermaßen überrascht das Graphene Theme hier in der Liste der Schnellsten zu finden und gleichzeitig auch verwirrt, denn auch Firebug zeigt mir, dass mein Server langsam ist, und zwar direkt bei den ersten GET Requests, die gleich mal 8-10 sec dauern.
    Alles Request die durch die Plugins auf externe Server generiert liegen im Bereich bis 300 ms, sind also akzeptabel. Welche Ansätze gibt es noch um herauszufinden wo genau die Bremse ist?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>