WordPress-Sprachdatei deutsch – Anzeige englisch – Warum?

Warum ist meine WordPress-Sprachdatei deutsch und die Anzeige englisch?… es werden Homepage- (=Theme bzw. Design) und Admin-Bereich-Darstellung unterschieden und sind separat einstellbar. Theme-Auswahl und Sprachdatei beeinflussen die Anzeige. Bei Änderung der Sprachdatei, sollte man allerdings schon wissen, was man tut (für Fortgeschrittene).

WordPress-Sprachdatei deutsch – Anzeige englisch – Warum? — Theme-Auswahl

Sobald man bei der Theme-Auswahl ist, bestimmt man praktisch mit der Auswahl, welche Möglichkeiten ein Theme hat. Meist geht man nach Menge der Downloads oder einfach nach dem Design (1-4 spaltig) vor. Manchmal schaut man auch noch nach Funktionalitäten oder Sidebars.

Für alle, die lieber ein rein deutsches Theme haben möchten, ist zu empfehlen, sich ein Theme der deutschen WordPress-Theme-Auswahl-Seite herunterzuladen. Auch dabei sollte man auf die Häufigkeit der Downloads achten, um einen potenziell besseren Service zu haben. Bei Nutzung der englischsprachigen Themes bzw. Designs muss man selbst Hand anlegen oder nach einer übersetzten Version suchen, die es bei den erfolgreichsten Themes oft gibt.

WordPress-Sprachdatei deutsch – Anzeige englisch – Warum? — Sprachdatei

Vorab… man sollte nicht anfangen in den .php-Dateien unter Design-Editor zu übersetzen, denn die Basis für den Text sind die Sprachdateien. Man kann allenfalls nach Änderung der Sprachdateien in den .php-Dateien ergänzende Änderungen vornehmen.
Sollte die Übersetzung nicht perfekt sein oder der Text noch auf englisch sein, kann man das also in der Sprachdatei ändern. Die Sprachdatei findet mit einem FTP-Programm auf dem Server in dem Verzeichnis: wp-content/languages. Dort liegen zwei Dateien jeweils mit der Dateiendung .mo und .po

Bevor man diese Dateien öffnet, sollte man immer eine Sicherheitskopie machen!
Wenn man diese Dateien in einem Editor öffnet, wobei ich hier z.B. Textwrangler empfehle, kann man nach den zu übersetztenden Ausdrücken suchen und sie übersetzen. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Struktur dieser Datei nicht verändert. Leerschritte und Absätze sind wichtig. Wenn man sich nicht auskennt, sollte man nur direkt die Worte übersetzen und dann gleich testen.

Bei manchen Themes kann es sein, dass Plugins Einfluss auf die Übersetzung haben. Das findet man heraus, wenn man die Plugins zeitweise deaktiviert. In diesem Fall muss man unter Plugin/Editor nach den Wörtern suchen. Auch hier sollte man die Dateien immer vorher sichern.

Letztlich… sollte man Probleme mit der WordPress-Sprachdatei haben und die Anzeige, warum auch immer auf englisch statt auf deutsch ist, ist für Anfänger zu empfehlen schnell noch auf ein deutsches Theme zu wechseln. Das ist auf jeden Fall der effizienteste Weg. Alles andere ist zeitaufwendiger, denn Änderungen an der Sprachdatei selbst vorzunehmen ist Anfängern nicht zu empfehlen. Dazu sollte man schon einen guten Überblick haben bzw. es sollten die entsprechenden mopo-Dateien vorliegen.
Schreibe einen Kommentar…

3 Gedanken zu „WordPress-Sprachdatei deutsch – Anzeige englisch – Warum?

    1. Chris Andersen

      @Presser
      vielen Dank für das interessante Feedback. Habe gleich einmal in der Statistik geschaut und gesehen, dass dieser Artikel über die Sprachdateien bei WordPress nicht nur geklickt wird, sondern auch ein überdurchschnittliche Aufenthaltsdauer aufweist.

      Die Kritik könnte übrigens auch konstruktiver sein ;-)
      … oder …es gibt auch die Möglichkeit mir einen (bitte fehlerfreien) selbstverfassten Artikel zu schicken, den ich dann gern veröffentliche.
      BG Chris :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>