WordPress SEO 8: Backlinks – Interne- und externe Verlinkung

WordPress Suchmaschinenoptimierung (SEO): Backlinks – Interne- und externe Verlinkung sind essentlich wichtig für das Suchmaschinenergebnis. Dabei kommt es natürlich auch auf die Thematik der jeweiligen Website an. Verlinkt man themenverwandte Websites hat das natürlich einen besseren Effekt als sinnfremde Websites oder Blogs.

WordPress SEO 8: Backlinks

Wordpress SEO 8: Backlinks - Interne- und externe Verlinkung

Wordpress SEO 8: Backlinks - Interne- und externe Verlinkung

Die Gewichtung von Backlinks durch die Suchmaschinen nimmt durch Kauf und Tausch von Backlinks immer weiter ab. Trotzdem ist es immer noch eines der wichtigsten Kriterien, um von den Suchmaschinen als relevant eingestuft zu werden. Die Menge bzw. Anzahl der verweisenden Websites (auch Domainpopularität genannt) ist dabei entscheidend. WordPress bietet über die Blogroll ein geniales Tool an Websites zu verlinken. Für Suchmaschinen werden diese Links allerdings erst relevant, wenn man im Code das Nofollow-Tag entfernt. Ansonsten kann man nur vom Traffic-Effekt profitieren.

 

WordPress SEO 8: Interne Verlinkung

Eine übersichtliche flache Struktur ist für die Suchmaschinen wichtig bei der Positionierung einer Website. Nicht nur Besucher kommen häufiger, wenn sie sich auf der Website gut zurechtfinden. Auch Suchmaschinen können sich schneller durch-crawlen und dabei noch essentielle Inhaltszusammenhänge lernen, die für Keyword-Familien von Bedeutung sind. D.h. bei zusammengehörenden Keywords wird man in der Folge auch besser eingestuft.

WordPress SEO 8: Externe Verlinkung

Bei der externen Verlinkung handelt es sich um ausgehende Links von der eigenen Website. Wenn auf der Website Quellen genannt werden erhöht das die Qualität der dargebotenen Information. Das Internet lebt von der Verlinkung. Es ist die prinzipielle Struktur von der auch die Suchmaschinen leben, wenn sie das Internet durchsuchen. Daher wird auch externe Verlinkung durch besseres Ranking in den Suchmaschinen belohnt.

In seinem Blog kann man externe Verlinkung z.B. extern induziert durch Kommentare zulassen. Beim Schreiben eines Kommentars, kann der User einen oder zwei Links angeben, einen zur eigenen Website und einen für ein Beispiel als Unterfütterung seiner geschriebenen Zeilen. So wird es auch in diesem Blog gehalten.

2 Gedanken zu „WordPress SEO 8: Backlinks – Interne- und externe Verlinkung

  1. Thomas Gomell

    Hi, ich bin auch dabei mehrere Blogs auzubauen die Thematisch sehr speziell sind. Diese Blogs sind auch nur für ganz spezielle Nutzerkreise interessant. Es geht mir also gar nicht darum tausende von Besucher auf meine Seite zu locken sondern nur Keywords aus meinem Fachbereich mit so einer hohen Relevanz auszustatten, damit ich von Google optimal gerankt werde. Macht da eine externe Verlinkung auch sinn? Wie kann man das am leichtesten erreichen?

    Viele Grüße, Thomas

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Thomas
      willst Du spezielle User auf Deiner Homepage, macht es Sinn spezifisch zu verlinken. Also nicht überall, sondern nur auf Seiten, die dem Spezialgebiet ganz nahe kommen.
      Bei Google würde ich mich auf ganz genau passende Keywords einschränken.
      Am leichtesten ist alle Deine fachbereichsspezifischen Kontakte mit eigenen Websites anzusprechen. Ggf. kannst Du auch eine spezifische Xing oder Linkedin-Gruppe gründen.
      bg Chris :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>