WordPress als CMS – Websites einfach verwalten

WordPress ist eigentlich ein Content-Management-System (CMS), womit man Websites sehr einfach erstellen und verwalten kann. Kein Programmieren, kein Code – einfach eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche und man kann ohne besondere Fähigkeiten eine Website erstellen, verwalten und erfolgreich machen. Wie man das am effizientesten realisiert zeigen wir in unseren Kursen.

WordPress als CMS – Was ist ein CMS?

CMS ist die Kurzbezeichnung für Content-Management-System. Ein Content-Management-System ist direkt übersetzt ein Inhaltsverwaltungssystem, womit jeder, ohne Computer- oder Programmierungskenntnisse, über eine prinzipiell für alle erreichbare Website von überall aus verwalten kann. WordPress ist ein sehr gutes CMS, welches sowohl Computer-Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis anspricht.
Mit einem CMS bzw. mit WordPress kann man darüberhinaus:
– Gemeinschaftlich Inhalte bzw. eine Website erstellen
– Inhalte aus Text und Multimedia-Elementen erstellen
– Websites ohne HTML- oder Programmier-Kenntnisse erstellen
– Einer selbst bestimmten Anzahl von Personen erlauben gemeinsam Inhalte bzw. eine Website zu verwalten, gestalten und betreiben
– Benutzerrollen verteilen und Benutzern bestimmte Rechte an der Bearbeitung der Website zu erteilen
– Doppelten bzw. redundanten Inhalt reduzieren oder vermeiden
– Die Erstellung von Inhalt verbessern und vereinfachen
– Die Kommunikation zwischen Usern vereinfachen
In einem CMS können Daten als fast alles definiert werden. Dokumente, Filme, Bilder, Telefonnummern und auch wissenschaftliche Daten. Content-Management-Systeme werden oft benutzt, um Inhalte oder Daten zu speichern, kontrollieren, redigieren, semantisch anzureichern, publizieren und Dokumentationen, Reports, Nachrichten bzw. jegliche Themen im Internet darzustellen.

WordPress als CMS – Wie wird es benutzt?

Content-Management-Systeme (CMS) bzw. WordPress werden/wird sowohl professionell von Unternehmen, aber auch von Privatpersonen benutzt. Unternehmen benutzen es häufig, um ihre Produkte und Dienstleistungen besser und erfolgreicher zu verkaufen, Privatpersonen, um Ihre ganz eigenen Themen im Internet darzustellen. Unternehmen mögen es, weil es jeder Mitarbeiter, selbst ein Praktikant, ohne besondere Ausbildung, bedienen kann. Privatpersonen schätzen es, weil sie keinerlei Computerkenntnisse, HTML-, oder Programmierkenntnisse benötigen.

WordPress ist das Google-Unabhängige CMS mit der größten Community weltweit und steht jedem frei zur Verfügung. Das führt dazu, dass man bei Fragen auch immer eine Antwort findet. Als Anfänger findet man eigentlich kaum eine Frage, die nicht auch schon von anderen im Internet besprochen wurde. Dadurch hat man die besten Möglichkeiten schnell im Internet erfolgreich zu sein und seine Websites einfach zu verwalten.

Ein Gedanke zu „WordPress als CMS – Websites einfach verwalten

  1. Hody

    Stimmt wenn man sich weder mit HTML auskennt noch einen Editor bedienen kann, dann bietet WordPress eine fantastische Alternative für eine eigene Homepage. Mit Deinem letzten Tipp für eine feste Startseite, ist das sogar noch einfacher umzusetzen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>