Wie können Unternehmen erfolgreich eine Community aufbauen? 1

Unternehmen, die erfolgreich eine Community aufbauen können heutzutage einfach das konzeptionelle Prototyping-Verfahren anwenden. Konzeptionelles Prototyping ist ein sukzessiver Aufbau, der konzeptionell vorbestimmt ist und immer noch auf neue Entwicklungen reagieren kann. WordPress ist hier ideal als zentraler Punkt, in dem alle Communities zusammenlaufen. Natürlich kann man WordPress in jede Unternehmens-Homepage integrieren.

Community – Umfeld und Einflussfaktoren

Zunächst schaut man auf die Zielgruppe des Unternehmens und eruiert welche Communities am ehesten für eine Verknüpfung in Frage kommen. “Wo findet sich der größte Teil meiner Zielgruppe wieder?”, ist hier die entscheidende Frage. Natürlich könnte man hier wie im klassischen Werbebereich Sinusanalysen bemühen. Das Internet bietet aber ausreichend Hilfsmittel, die teilweise besser und realistischer sind als die Vorgehensweise der klassischen Werbung.

Bei der Definition und Suche nach der Zielgruppe fällt einem meistens auf, dass auch Foren eine Art Community darstellen. Darauf kommen wir später im Bereich Werbung zurück.

Analyse von Communities

Aus der Analyse anderer Communities kann man viel lernen. Allerdings sollte man nie seine eigenen Ideen vergessen, denn diese heben einen später von die vielen anderen Communities ab und verhindern, dass die neue Community wieder nur wie eine Kopie aller anderen aussieht. Bei der Analyse eruieren wir die wichtigsten Punkte in einem Ranking und bekommen gleichzeitig viele neue Ideen, welche wir auch nach Wichtigkeit einordnen sollten.

Ziel- und Zweckbestimmung der Community

Das Oberziel oder der Zweck der Community sollte festgelegt werden, damit man bei den verschiedenen Rankings, die man im Laufe der Zeit macht auch weiß, welches einem die wichtigsten Kriterien sind.
Ein Ziel ist dabei ein angestrebter Zustand nach Ablauf eines Prozesses. Dazu muss man einen Ausgangspunkt definieren und ein angestrebtes Ziel benennen, damit die Zielerreichung und der Erfolg auch messbar werden.

Ziele können im Internet bemessen werden an PageImpressions, Klicks, Unique Users, generierte Adressen, generierter Umsatz, Basket Size oder auch Loyalty – Effekt. Damit kann man den Erfolg viel besser und genauer messen als in der klassischen Werbung. Vor allen Dingen weiß man, wo der Erfolg herkommt.

Eruierung der Zielgruppen-Bedürfnisse

Was ist die Motivation und welche Motive gibt es zur Teilnahme an den analysierten Communities? Hier kann man feststellen, wie man in seiner eigenen Community für Wachstum sorgt und wie man die Teilnehmer längerfristig binden kann. Welche Themen muss man anbieten, bearbeiten, vorbereiten? Die Bedürfnisse der Community können vielfältig sein. Eines ist allerdings sicher. Die Teilnehmer brauchen das Gefühl der Aufmerksamkeit ihnen gegenüber, was eine intensive und permanente Betreuung der Community bedeutet.

Morgen geht es hier weiter mit: Kommunikation, Kollaboration und Förderung der Gemeinschaft; Evaluation und Erfolgmessung in Communities; Erfolgreicher Community-Aufbau; Bewerbung von Communities; Erfolgskontrolle und Optimierung; Einbettung in das Marketing-Mix der Unternehmung.

Ein Gedanke zu „Wie können Unternehmen erfolgreich eine Community aufbauen? 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>