Was sind Kategorien bei WordPress?

Kategorien bei WordPress dienen der thematischen Zuordnung von Artikeln zu einer Überschrift. Eine Kategorie ist also praktisch ein Gliederungspunkt. Mindestens so wichtig wie die Kategorien bei WordPress ist ihre Entstehung und Weiterentwicklung.

Kategorien bei WordPress – Entstehung

Prinzipiell ist unser Blog bzw. unsere Website ein dynamisches Gebilde von Themen, die sich je nach Häufigkeit in verschiedene Richtungen entwickeln können, ohne dass wir einen größeren Aufwand damit hätten z.B. Kategorien zu programmieren und zu verlinken.

Anfangs schreibt man bei WordPress Artikel (=Posts) und fügt ihnen Schlagwörter (=Tags) hinzu. Das dient zur einfachen Verlinkung und zur übersichtlichen Darstellung für den Besucher der Website. Wenn man die Tags so eingestellt hat, dass ein Tag mit mehr Artikeln größer dargestellt wird als andere Tags, wird man schnell feststellen, welches Thema häufiger vorkommt. Zu diesem Thema erstellt man dann eine Kategorie indem man einen übergeordneten interessanten Titel dafür findet und unter Artikel/Kategorien eine Kategorie anlegt.

Man sollte auch eine Beschreibung für die Kategorie eintragen, denn das hat später Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung.

Kategorien im Unterschied zu Tags

Wie schon erwähnt, empfiehlt es sich eine Kategorie aus Tags erwachsen zu lassen. Wenn ich also einen Artikel zum Thema WordPress-Kurs schreibe, gibt es da wahrscheinlich Schlagwörter wie: WordPress-Kurs, Blogtrainer, Seminar, Workshop, Anfänger und Fortgeschrittene. Im Laufe der Zeit schreibe ich mehr und es stellt sich heraus, dass das Schlagwort Blogtrainer immer wieder benutzt wird. Dieser Tag wird also in der Tagcloud (=Schlagwortwolke) immer größer.

Daraus folgt dass der Begriff Blogtrainer einen wichtigeren Stellenwert für meinen Blog hat und ich kann eine Kategorie daraus machen und noch mehr Artikel zu diesem Thema schreiben. Natürlich könnte ich auch versuchen einen übergeordneten Begriff zu finden, aber vielleicht ist der gewählte Begriff ja genau der Begriff, der am erfolgreichsten sein kann oder in mein Konzept passt. Also entscheide ich mich dafür.

Kategorien bei WordPress – Weiterentwicklung in Hierarchien

Genau wie beim Wachstumsprozess der Tags zu einer Kategorien, kann es durch viele neu enstandene Artikel in dieser neuen Kategorien dazu führen, dass man eine Unterkategorie bzw. Kindkategorien braucht. Das würde bedeuten, dass wir unter Artikel/Kategorie wieder eine neue Kategorien anlegen und als Elternkategorie unsere bisherige Kategorie Blogtrainer angeben.

Ein anderer Fall liegt vor, wenn nun ein anderes Schlagwort Wichtigkeit erlangt. Wir können dann eine Schwesterkategorie also eine zweite Hauptkategorie anlegen und die entsprechenden Artikel zuordnen. Haben wir 10 verschiedene Kategorien, wird es langsam eng und man sollte überlegen einige Kategorien zu einer Elternkategorie zusammenzufassen.

Statische Startseiten (Pages) für Kategorien

Brauchen wir etwas mehr Platz als den Beschreibungstext, um einer Kategorie zu starten, weil der Besuchen vielleicht eine bessere Übersicht haben soll, macht es u.U. Sinn eine statische Seite für die Kategorie anzulegen. Man kann Seiten bei WordPress auch zu anderen Zwecken nutzen wie z.B. das Impressum usw. Wir können Seiten immer dann benutzen, wenn wir keine Kommentare auf der Seite haben möchten.

Label-Charakter von Kategorien

Sowohl die Kategorien als auch die Tags kann man als Label nutzen, wobei ich die Tags eher als Label nutzen würde als die Kategorien. Natürlich kann man einen Artikel mehreren Kategorien zuordnen, allerdings sind meines Erachtens die Label noch flexibler als die Kategorien und von daher als Label besser geeignet. Wenn man z.B. verschiedene Familiennamen als Kategorien einordnen würde könnte man den Vornamen gleichnamige Label verpassen. Man könnte den Einzelpersonen in diesem Beispiel auch die Berufe als zusätzliche Label nutzen und später bei größer Häufigkeiten eines Berufes wiederum neue Kategorien daraus entstehen lassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich die dynamische Aufteilung von Kategorien von dem Schreiben einer Gliederung in einer Doktorarbeit oder eines Buches abgrenzt. WordPress hat viel mehr Möglichkeiten und ist flexibel anpassbar an die jeweiligen Bedürfnisse der Besucher oder des Webseitenbetreibers. Um immer so flexibel bleiben zu können, benutzen wir die Kategorien bei WordPress.

2 Gedanken zu „Was sind Kategorien bei WordPress?

  1. Vitali

    Eine Frage: wissen Sie vielleicht, wie man die Kategorien hierarchisch zu strukturieren, oder die Reihenfolge der Kategorien zu ändern? Oder ist es nur von der Erstellungszeit abhängig? Danke!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>