Unterschied: Artikel – Kommentar

Was ist ein Artikel und was ein Kommentar bei WordPress? Was ist der Unterschied? WordPress-Anfänger wissen oft nicht, wie sie die verschiedenen Möglichkeiten bei WordPress einsetzen sollen.

Was kann ein Artikel?

Ein Artikel bei WordPress wird auch Post genannt. Entscheidend ist, dass man den Artikel in Kategorien einordnen kann und Schlagwörter vergeben kann. Diese Schlagwörter, die meistens schon im Text auftauchen, dienen als Labels. Der Artikel wird also einer Kategorie untergeordnet. Eine Kategorie ist also etwas wie ein Gliederungspunkt und wenn man mehrere Artikel hat, bekommt man im Laufe der Zeit mehrere Kategorien. Jede Kategorie bekommt genau wie jeder Artikel einen Namen.

Was aber, wenn man nach bestimmten Ausdrücken in den Artikeln suchen möchte, also dem Artikelinhalt. Es kann ja durchaus sein, das in den Artikeln Dinge stehen, die nicht aus der Überschrift hervorgehen. Sagen wir unsere Artikel haben alle Überschriften aus dem Bereich Energieproduktion:
z.B.:
– Energieproduktion gestern
– Energieproduktion heute
– Energieproduktion in der Zukunft

Der entscheidende Vorteil von WordPress ist, dass man jedem Artikel auch Label zuordnen kann. Diese Label heißen Schlagwörter bzw. Tags und werden gesondert und anklickbar unter dem Artikel dargestellt. Klickt man nun ein Schlagwort (z.B. Wasserkraft oder Windkraft) an, werden einem nur die Artikel angezeigt, die dieses Schlagwort bzw. Label zugeordnet bekommen haben. Man hat also praktisch eine mehrdimensionale Navigationsmöglichkeit, die dazu führt, dass man:
– einen besseren Überblick bekommt,
– Dinge besser finden kann und
– sich viel Zeit spart, da man Artikel nicht doppelt schreiben muss oder
– zuviele verschiedene Kategorien anlegen muss.

Was kann ein Kommentar?

Ein Kommentar bei WordPress ist tatsächlich, was das Wort aussagt. Man kommentiert etwas. Bei WordPress hat man unter jedem Artikel die Möglichkeit einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben. Das fördert die Aktivität der User im Blog. Man kann diese Funktion des Kommentars an- und abstellen, nur bestimmten Usern erlauben oder auch Kommentare freigeben, wenn sie einem gefallen.

Ein Kommentar im Gegensatz zu den Artikeln, die im allgemeinen nur von den Redakteuren geschrieben werden, von allen Blogbesuchern geschrieben werden. Kommentare kann man keinen Kategorien zuordnen und man kann auch keine Schlagworte zuordnen. Sie gehören zu den einzelnen Artikeln und werden darunter aufgeführt.

Im Kommentar muss der Besucher seinen Namen und seine E-mail-Adresse angeben. Er kann außerdem seine Website klickbar angeben und hat so, als Dank für seinen Kommentar, eine kleine kostenlose Werbemöglichkeit für seinen eigenen Blog.

Zusammenfassend ist also die Funktionalität der essentielle Unterschied zwischen Artikel und Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>