Umziehen – wordpress.com zu wordpress.org

Das Umziehen von wordpress.com zu wordpress.org wird leicht gemacht. Eigentlich ist es egal ob Export und später der Import von wordpress.com, blogger.com oder blog.de usw. kommt, wenn man zu wordpress.org will. Die wichtigsten Blog-Plattformen werden bei der Import-Funktion von wordpress.org berücksichtigt. Kein Wunder, dass sich wordpress.org durchgesetzt hat.

Umziehen – wordpress.com zu wordpress.org – Vorbereitung

Umzug wordpress.com zu wordpress.org

Umzug

Zuerst sollte man wordpress.org installieren und auf dem eigenen Server zum Laufen bringen. Sobald man die Server-Zugangsdaten hat, wordpress.org installiert hat und die sogenannte 5-Minuten Installation abgeschlossen hat, braucht man nur noch ca. 24 Stunden warten bis die neue Domain und die neue Website weltweit erreichbar sind.
Trotz allem kann man den Webspace natürlich schon zwischendurch nutzen, um die neue wordpress.org Installation zu vollenden bzw. die Inhalte des vorherigen Blogs zu importieren.

Die weitere Vorbereitung sieht natürlich so aus, dass wir auf der alten Blog-Version erst einmal aufräumen und allen Ballast abwerfen. Wir überprüfen also alle Artikel, ob wir sie auch genauso übernehmen wollen oder lieber löschen. Ist alles aufgeräumt, kommen wir zum nächsten Schritt.

Umziehen – wordpress.com zu wordpress.org – Export

Jede moderne Blog-Plattform hat eine Export Funktion, so auch wordpress.com. Diese findet man unter Werkzeuge/Daten exportieren:
Dort werden nun alle Dateien ausgewählt, die man exportieren möchte und eine xml-Datei erstellt, die wir so auf unserer Festplatte so speichern, dass wir sie wiederfinden.

Beim Export von wordpress.com werden uns verschiedene Filter zur Verfügung gestellt, die uns das Aufräumen teilweise ersparen können. Es macht also Sinn sich diese Filter vorher anzuschauen. Folgende Filter haben wir:
– Startdatum
– Enddatum
– Autoren
– Kategorien
– Post Tags (Schlagwörter)
– Content Types (Inhaltstypen)
– Status
Wir können jeweils bei allen alle oder einzelne Kriterien auswählen. Bei Content Types kann man z.B. nach Artikeln, Seiten oder Mediathek exportieren und bei Status nach veröffentlich, geplant, Entwurf, Pending und privat. Zur Auswahl öffnet man das Pulldown Menü.

Sollte die xml-Datei zu groß werden, kann man natürlich immer mehrere Dateien erstellen. Beim Import gibt es eine Beschränkung von 100 MB, was eigentlich sehr groß ist. Man kann allerdings schnell die 100 MB überschreiten, wenn man viele Bilder in seinen Artikeln oder auf seinen Seiten hat. Also sollte man ggf. die Bilder, also die Mediathek, einzeln exportieren.

Umziehen – wordpress.com zu wordpress.org – Import

Zum Import klicken wir in der neuen wordpress.org – Installation auf Werkzeuge/Daten importieren und bekommen folgendes Fenster:

Hier sehen wir schon aus welchen Blog-Plattformen wir importieren können und welche Möglichkeiten wir im Einzelnen haben. Daraus wird klar: Es war gut mit wordpress.com zu starten, denn dort werden natürlich die meisten Daten direkt übernommen und das Nacharbeiten wird weniger aufwendig.

Das Umziehen von wordpress.com zu wordpress.org ist durch die komfortable Export-Import-Funktion schnell gemacht. Als Nebeneffekt hat man einen aufgeräumten neuen Blog und keine Einschränkungen mehr. Design, Werbung, alles ist möglich. Wir sind frei :-)

Ein Gedanke zu „Umziehen – wordpress.com zu wordpress.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>