Social Media – Soziale Netzwerke zu Weihnachten

Welchen Nutzen bietet Social Media? Was passiert in sozialen Netzwerken zu Weihnachten? Einsatzbereiche wie Sales & Marketing, Public Relations, Personal-Marketing und Parteien-Marketing hat jeder schon einmal gesehen. Wie kann man diese schon erfolgreichen Beispiele auf seinen Blog übertragen? Diese Fragen bringen uns unseren Wünschen zu Weihnachten näher, denn wünscht sich nicht jeder mehr Traffic bzw. Erfolg in seinem Blog?

Social Media – Soziale Netzwerke zu Weihnachten – Was ist Social Media?

Social Media bzw. Soziale Netzwerke ist die Herstellung und der Austausch von Inhalten, die von Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Diese Inhalte werden miteinander verlinkt, wobei es sich sowohl im Textinhalte, Bilder, Videos oder auch Personenprofile handeln kann.

So kommt es zu einer multidimensionalen Kommunikation, die das Erscheinungsbild der Medien von einer 12M (one to many) zu einer M2M (many to many) verändert. Dabei vereinigt die Qualität und/oder Popularität der Inhalte die meisten User und führt so zu einem Konzentrationsprozess, der widerum zu einer 12M Situation führen kann. Diese Führungspositionen sind aber nicht zwangsläufig von Dauer, da es immer wieder neue Themen gibt.

Social Media – Soziale Netzwerke zu Weihnachten – Beispiele

Angefangen hat wahrscheinlich alles einmal mit E-mail-Verteilern im Internet, in denen mehrere Teilnehmer miteinander Inhalte oder Informationen ausgetauscht haben. Man setzte einfach alle Teilnehmer in Kopie und fügte der ursprünglichen E-mail, vor dem Weiterleiten, seine Nachricht hinzu.

Im Sinne der Definition, wäre das wahrscheinlich nur ein beschränktes Beispiel für Social Media, weil die Information nicht allen, sondern nur einer Auswahl von Teilnehmern zur Verfügung steht.

Im Gegensatz dazu stellen Soziale Netzwerke potenziell Informationen für alle zur Verfügung. Der User kann in sozialen Netzwerken die Teilnehmerzahl im Nachhinein beschränken. Die Grundeinstellung ist meist, dass Informationen für alle zur Verfügung gestellt werden.

Die führenden Sozialen Netzwerke sind weltweit: Facebook, Twitter und Youtube, in Deutschland kommen noch studiVZ und Xing hinzu. Diese sozialen Netzwerke bedienen sich geschickt der Internetstruktur und der Neugier der User, um Traffic zu generieren und Informationen über die User zu sammeln. Beides Traffic und Datengenerierung sind die Grundlage für längerfristigen Erfolg im Internet.

Social Media – Soziale Netzwerke zu Weihnachten – Transfer in die Blogwelt

Prinzipiell ist ein Blog auch ein Instrument für Social Media. Durch die starke Verlinkung und dadurch das der Inhalt in Form der Artikel sehr zentriert dargestellt wird, ist ein Blog ein perfektes und in allen Bereichen anpassungsfähiges Instrument in der Social Media Landschaft. Im Gegensatz zu allen o.g. sozialen Netzwerken, hat man mit einem Blog alle Freiheiten und keine Einschränkungen. Man kann den Blog so gestalten wie man will und nicht so wie Facebook & Co es vorgeben. Man kann sich also mehr am eigenen Nutzen orientieren, als Facebook & Co zuzuarbeiten.

Durch die Freiheit des Blogs, hat man auch die Freiheit von den großen sozialen Netzwerken zu profitieren. So kann man mit Verknüpfung des Blogs mit einem sozialen Netzwerk zusätzlichen Traffic generieren und seinem eigenen Erfolg zuarbeiten. Man macht sich also soziale Netzwerke zunutze und partizipiert an deren Erfolg.

Dies geschieht z.B. durch die intelligente Einbindung einer Facebook Fanbox in den eigenen Blog, die alle Fans der eigenen Facebook-Seite auf dem Blog darstellen kann. Durch die Einbindung eines Twitter-Buttons oder weiterer Social Media Verknüpfungen, kann man so mehr Traffic generieren. Wenn man nun alle für die Zielgruppe wichtigen Social Media Verknüpfungen gemacht hat, kann man bspw. automatisch neue Artikel in alle Dienste posten und so den Kreis schließen, bzw. sich viel Einzelarbeit sparen.

Social Media – Soziale Netzwerke zu Weihnachten

Weihnachten ist in den Sozialen Netzwerken ein Höhepunkt. Das liegt in der Natur der Sache. Man wünscht sich im sozialen Umfeld ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch. Dieser Anlass ist also die Chance auch zu allen, die man vielleicht nicht persönlich kennt, unverbindlich Kontakt aufzunehmen. Die Anwort ist oft eine freundliche Anwort und zusätzlicher Traffic.

Wenn man nun etwas verkauft, kann man die Grüße geschickt mit einem Produkthinweis verknüpfen, denn der Gegrüßte interessiert sich meist für den Grüßenden, macht ein paar Klicks aus Neugier oder Freundlichkeit und kauft vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk, was man natürlich gerne bei jemandem macht den man kennt.

Professionelle Händler machen das natürlich schon immer und bereiten sich mit Aktivitäten und Mediakampagnen langfristig auf die Weihnachtszeit vor. So kommt es meist im Spätsommer schon zum Angebot der ersten Weihnachtsprodukte.

Ich frage mich nur wie lange es noch dauert bis ich die ersten Weihnachtswünsche aus den sozialen Netzwerken schon im Spätsommer bekomme ;-) Was sind Eure Erfahrungen mit Social Media bzw. Weihnachten in Sozialen Netzwerken?
In der folgenden Umfrage ist eine Mehrfachauswahl möglich.

Welche Sozialen Netzwerke nutzt Ihr?

View Results

Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>