Nischen-Thema für Blog auswählen

Ein Nischen-Thema für seinen Blog auswählen, kann unterschiedliche Herangehensweisen beinhalten. Interesse, Popularität, wachsendes oder schrumpfendes Interesse der Internet-User, Wettbewerber, ausreichende Inhalte und ob es Einkommensmöglichkeiten gibt, sind die Hauptentscheidungskriterien für einen Blog. Natürlich kann man Blogs auch mit Interessen füllen, die nicht so nutzenorientiert sind. Diese Blogs enthalten meist die besseren Inhalte, da diese Blogger ihre Blogs nur aus Interesse und vollständiger Überzeugung betreiben. Manchmal sind diese Blogs in ihrer Nische sogar erfolgreicher als nutzenorientierte Blogs.

Nischen-Thema für Blog auswählen – Interesse

Nischen-Thema für Blog auswählen

Nischen-Thema für Blog auswählen

Interesse und Begeisterung springen über. Ist man also wirklich von seinem Thema begeistert, kann man auch andere begeistern. Der User merkt sehr schnell, ob man begeistert ist oder nicht.
Grundvoraussetzung ist also die eigene Leidenschaft für ein Thema. Dann sollte man sich fragen, ob man auch in 12 Monaten noch über dieses Thema schreiben kann. Sobald man diese Frage positiv beantworten kann, ist man schon zum Bloggen geeignet, bzw. ist dieses Thema als Nische geeignet.
Das ganze ist einem Hobby oder einer betriebenen Sportart sehr ähnlich. Wenn man sich längerfristig auf eine Sache konzentrieren kann und sukzessive ein Experte wird, findet man auch ein gutes Thema zum Bloggen.

Nischen-Thema für Blog auswählen – Popularität des Themas

Nicht nur das eigene Interesse an einem Thema ist wichtig. Auch die Leser sollten ein Themeninteresse haben, denn mit Feedback und Fans macht es gleich viel mehr Spaß. Je populärer mein Thema ist, desto mehr Begeisterte kann ich als Leser und Kommentatoren hinzugewinnen. Ein Blog voller Begeisterter wird sehr schnell populär.

Man sollte aber andererseits nicht vergessen, dass es global gesehen natürlich vielmehr Interessenten gibt als bspw. lokal. D.h. man findet auch für echte Nischen-Themen eine Zielgruppe, denn man jeden überall über Internet erreichen.

Schrumpft oder wächst das Interesse für mein Nischen-Thema?

Die Interessensentwicklung des Themas ist schon wichtig. Es macht mehr Spaß über ein Thema zu schreiben, welches immer mehr User interessiert, als eines, welches immer weniger Leser interessiert. Eine aufsteigende Statistik motiviert einfach mehr.

Das bedeutet, dass man permanent den Markt beobachten, seinen Freunden zuhören und andere Medien frequentieren sollte. Wenn man entsprechend tief in seiner Thematik steckt, kann man auch eher als andere Trends erkennen und darüber schreiben. Viele User wollen wissen, was in Zukunft geschieht.

Welchen Wettbewerb gibt es in der ausgewählten Nische?

Die meisten Blogger machen den Fehler ein Thema zu wählen, über das alle schreiben. Das macht eigentlich nur Sinn, wenn man an einer permanent aktuellen Informationsquelle sitzt. Ansonsten macht es mehr Sinn über ein Nischenthema zu schreiben.
Manchmal ist es besser ein großer Fisch in einem kleinen Teich zu sein, als ein kleiner Fisch in einem großen Teich.

Gibt es genügend Content zu Deinem Nischen-Thema

Fallen Dir auf Anhieb genügend Überschriften für Deine Artikel ein oder gibt es nichts worüber man schreibn kann. Wie sieht es bei den anderen Blogs zu demselben Thema aus? Finden andere Blogs genügend Themen? Ein Blog lebt von Artikeln und wird dadurch populärer. Wer nicht genügend Themen hat, kann sich auch für eine WordPress-Webseite anstatt eines Blogs entscheiden.

Einkommensmöglichkeiten eines Nischen-Blogs

Nicht jeder interessiert sich für ein Nebeneinkommen über einen Blog. Manchen reicht es schon in ihrer Nische bekannt zu werden, mit rethorischen Finessen oder Sprachwitz zu glänzen oder immer mehr Traffic zu generieren. Ziele sind unterschiedlich und alle verschiedenen Ziele sind natürlich legitim.

Für diejenigen, die monetären Erfolg erzielen wollen, ist es wichtig die Einkommensquellen zu identifizieren. Werbung über Netzwerke oder direkt, Produkte oder Dienstleistungen innerhalt eines Affiliate-Netzwerkes oder direkt verkaufen. Es gibt unterschiedlichste Ansätze.

Letztlich können die Ziele ganz unterschiedlich sein. Statistiken, wie Google Analytics helfen einem regelmäßig zu überprüfen, ob man die gesetzten Ziele erreicht hat. Manchmal helfen sie auch neue Themen innerhalb der Nische zu entdecken. Allein die Keywords, die von Usern eingegeben werden, können einem immer neue Anregungen für neue Themen, aber auch für Portfolioverbesserungen liefern.
Welche Nischen-Themen findest Du interessant? Schreibe einen Kommentar…

2 Gedanken zu „Nischen-Thema für Blog auswählen

  1. Xavier Woods

    Als Hobby-Heimwerker betreibe ich mit ein paar Freunden einen Blog über Holz. Wir gehen das Thema nicht unbedingt bierernst an und haben Spaß ohne Ende am Bloggen. Die Besucherzahlen übertreffen unsere Erwartungen. Das ist ein richtiges Hobby geworden.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>