NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie

NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie – Der Unterschied ist schnell erklärt, denn das Album ist bei NextGen Gallery die übergeordnete Ebene zur Galerie. In einem Album hat man also mehrere Galerien. Die Bilder lädt man zuerst in eine Galerie, dann lädt man Galerien in ein Album. Selbstverständlich kann man auch mehrere Alben anlegen. Realisierung und Beispiele werden im folgenden gezeigt.

NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie: Struktur

In der folgenden Darstellung kann man nochmal sehen, wie NextGen Gallery zu strukturiert ist. Die Bilder werden einer Galerie zugeordnet und die Galerien einem Album.

NextGen Gallery - Unterschied zwischen Album und Galerie

NextGen Gallery - Unterschied zwischen Album und Galerie

NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie: Realisierung

Schritt 1: Galerie anlegen (Details…)
Schritt 2: Bild hochladen (Details…)
Schritt 3: Album anlegen
Bei Schritt 3 legt man unter Galerie/Album ein neues Album an und verschiebt dann einfach mit drag&drop die Galerien in ein vorher im Pulldown-Menü ausgewähltes Album.

Galerien einem Album zuordnen

Galerien einem Album zuordnen

Schritt 4: Code in eine Seite einfügen
Möchte man nur eine Galerie darstellen bindet man einfach diesen Code in eine neue Seite ein:
[nggallery id=X]
Möchte man ein ganzes Album mit verschiedenen Galerien darstellen, bindet man diesen Code in eine neue Seite ein:
[album id=X template=extend]
Dabei ist das X jeweils durch die wirkliche ID zu ersetzen, die man in der jeweiligen Übersicht findet.

NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie: Beispiele

Man erstellt also zuerst eine Galerie beispielsweise zum Thema Pompeji oder Rom:

NextGen Galerie Beispiel

NextGen Galerie Beispiel

Hat man nun mehrere Galerien mit verschiedenen italienischen Städten, macht es Sinn ein Album namens Italien zu erstellen:

NextGen - Album-Beispiel

NextGen - Album-Beispiel

41 Gedanken zu „NextGen Gallery – Unterschied zwischen Album und Galerie

  1. Torsten

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Anordnung der Alben im Backend.
    Gerade wenn man sehr viele Alben anlegt, die auch noch hierarchisch tief gestaffelt werden, kann die Auswahl eines Albums nur über das Dropdown-Feld recht unübersichtlich werden.
    Bei mir z.B. wird es eine Struktur mit 4 Ebenen an Alben + 1 Ebene Galerien geben
    Mal exemplarisch:
    Album_A>Album_a>Album_1>Album_1-1>Galerie_1-1-1
    Album_A>Album_a>Album_1>Album_1-1>Galerie_1-1-2
    Album_A>Album_a>Album_1>Album_1-1>Galerie_1-1-3
    Album_A>Album_a>Album_1>Album_1-2>Galerie_1-2-1

    Kennst Du zufällig eine Möglichkeit (z.B. über ein weiteres Plugin) die Alben strukturiert, z.B. wie in einer Baumansicht darzustellen und mittels Klick auf ein Album zugänglich zu machen?

    Herzlichen Dank vorab für jeden Tipp!

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Torsten
      optimalerweise würde dieses Nextgen-spezifische Plugin einfach die vorhandene Galerie-Album-Struktur als Organigramm darstellen, in dem man ggf. per drag&drop (wie bei Design/Menü) einzelne Galerien bzw. Alben zuordnen könnte und ggf. auch welche ausblenden könnte. Ein solches Plugin, was sich nahtlos in Nextgen Gallery und WordPress einfügt und auch die Vorteile der Verlinkung integriert, habe ich nicht gefunden.

      Allerdings bin ich auf der Suche über mehrere Ansätze gestolpert, die man ggf. behelfsmäßig und mehr oder weniger automatisiert nutzen könnte:
      Plugins bzgl. Sitemaps, Kategoriedarstellung, Menüdarstellung, Integration von Pearltree mit interner Verlinkung, Google Org Charts, Family Tree oder Pedigree Charts, verweissensitive Grafiken (Image Maps), Snappoints, Powerpoint, Excel, PDF und Freemind.

      Bei diesen Beispielen kannst Du Links integrieren, die auf Deine interne Struktur verweisen. Mit ein wenig eigenem Design-Geschmack, kann das sehr gut aussehen.
      Manche Themes haben auch integrierte Templates, die Du ggf. anpassen kannst, aber da brauchst Du ein wenig Code-Kenntnisse. Du könntest auch mit Shortcodes arbeiten, z.B. Preistabellen zweckentfremden.

      Schreib, wofür Du Dich entschieden hast. Dann kann ich ggf. weiterhelfen.
      BG Chris :-)

  2. Norbert

    hallo Chris,

    nachdem nun die Seite im richtigen Layout online ist ind Nextgen auch soweit sehr gut läuft hab ich noch auf Nextgen Alben ein Problem. Ich habe auf der Seite Tiere ein Album in dem wiederrum ein Album liegt und erst auf dem unteren liegen die Galerien. Das hat auch von der Funktion her wunderbar geklappt, aber das oberste Album zeigt im Thumb kein Bild und das sieht schon recht blöde aus. Mit Sicherheit mache ich hier noch einen kleinen Fehler.
    Hier der direkte Link zu der Unterseite (Hauptseite ist Natur)
    http://www.fotoaugenblicke-winkels.de/natur/tiere/

    Da diese Verschachtelung mit mehreren Alben noch öfter kommen wird brauche ich da eine Lösung, ansonsten müsste ich leider den Seitenaufbau anders gestalten, … so in Richtung Unterseite der Unterseite …. nicht so wirklich prickelnd :-)

    Aber ich bin mir sicher das du eine Lösung hast.
    PS: in meinem Artikel “Neustart mit WordPress” habe ich eine Link zu dir gesetzt, als kleines Danke für all die Hilfe hier

    Gruß Norbert

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Norbert
      Sicherlich könnte man etwas im Code ändern. Ich denke allerdings wir kommen hier besser und viel einfacher zum Ziel, wenn wir die Struktur von Nextgen und WordPress effektiver nutzen.
      Prinzipiell bietet Nextgen oder auch WordPress da genügend Strukturtiefe bzw. Untergliederungs- und Querverweis-Möglichkeiten.

      Folgende Schritte sind für Deine Struktur wichtig:
      1. Check welche Gliederungs- und Tag-Möglichkeiten (=Querverweise) es gibt und passe Deine Struktur daran an.
      2. Wenn das wirklich nicht reicht, kannst Du zusätzliche WordPress-Möglichkeiten wie Kategorien/Unterkategorien, Seiten/Unterseiten, Tags und zusätzliche Taxonomien nutzen

      Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass Nextgen das nicht schon hergibt.

      Schreib einfach einmal Deine geplante Struktur für einen Beispielbereich hier auf.
      BG Chris :-)

    2. Norbert

      guten Morgen Chris,

      ich habe es genauso gemacht wie du es in http://www.myblogtrainer.de/erstellen-unterkategorie-nextgen-gallery/ beschrieben hast.

      Also auf der Seite Tiere befinden sich ganz unten in der Hirachie 4 Galerien “Falter, Fluginsekten, Käfer-Wanzen, sonstige Insekten” diese sind hinterlegt im Album “Haut- und Zweiflügler” und das Album “Haut- und Zweiflügler” liegt im Album Tiere. Vom Ablauf her funktioniert ja auch alles und jedes Bild liegt an der richtigen Stelle. Nur das oberste Album “Tiere” zeigt kein Bild in der Schaltfläche und das sieht etwas blöde aus. Ich hab auch schon versucht eine Galerie mit nur einem Foto, quasi als Titelbildordner auf die gleich Ebene wie das Album “Haut- und Zweiflügler” einzufügen, nur um ein Bild im Album “Tiere” zu erzeugen. Leider ohne Erfolg, obwohl dies gemäß deiner Beschreibung gehen müsste.

    3. Chris Andersen

      @Norbert
      Schön zu sehen, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

      Es ist empfehlenswert WordPress als ein modulares Fertighaus zu verstehen. Die Module, also Themes oder Plugins sollte man weitestgehend in ihren Möglichkeiten ausnutzen. Will man die Module verändern, braucht man einen Handwerker (=Programmierer). Verändert der Handwerker etwas kann es aber zu Wechselwirkungen kommen, die andere Umbaumaßnahmen nach sich ziehen. Der Aufwand könnte also wider Erwarten größer werden als gedacht.

      Deshalb sollte man die Module eben bis an den Rand ihrer Möglichkeiten nutzen.

      Mit Nextgen Gallery würde ich mich an der obigen Grafik orientieren. Ordne Deine Bilder in Galerien ein. Wenn die Galerien zu unübersichtlich werden, setz ein Album darüber. Wenn Du dann noch nach einer tiefergehenden Gliederung suchst, kannst Du eine Seitenstruktur darübersetzen in die Du verschiedene Alben einsortierst.
      Brauchst Du dann ein richtig tolles Vorschaubild für diese übergeordneten Seiten, installier einen seitenfähigen Slider oder ein Theme mit einem Slider-Template bei denen man ggf. die Sliderbilder anklicken kann… als sekundäre Navigation.

      Man könnte sich Nextgen auch mit einer Artikel-Kategorien-Struktur vorstellen, wobei man dann auch noch die Tags als Quernavigation nutzen könnte, was ja bei Bildern ganz nützlich ist.

      BG Chris :-)

  3. Norbert

    hallo Chris,
    sorry ich sehe erst jetzt deine Antwort.
    Auf dieser Seite wurde das Album eingefügt, nicht die Galerien. Es werden allerdings nur die beiden Galerien dargestellt – KEIN ALBUM ! obwohl ich auf der Seite [album id=1 template=compact] (der Album Name ist “Pflanzen und Bäume mit der ID=1) eingetragen habe.

    ich wünsche einen guten Start in die Woche
    Gruß Norbert

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Norbert
      Ferndiagnose ist immer schlecht. Meine erste Empfehlung: Nicht gleich in den Code gehen. Meistens können WordPress und Plugins mehr als man denkt.

      Hast Du es einmal mit unterschiedlichen Templates versucht? Insbesondere mit dem oben erwähnten Template: Extend?
      Ansonsten… wenn die Seite schon Online liegt, kannst Du mir einen Zugang per Mail zuschicken, wenn Du magst. Dann schau ich mir das einmal an.
      bg Chris :-)

    2. Norbert

      ich habe es nun auch mit extend versucht und es kommt die gleiche Warnmeldung und es werden wieder nur die Galerien angezeigt, nicht das Album.
      Die Seiten sind immer noch offline auf meinem lokalen Server, sonst hätte ich dir sofort den Link gegeben Chris.
      Mir geht es darum, dass ich Nextgen ohne diese Warnmeldung ans laufen bekomme. Vorher möchte ich nicht alles übertragen.
      Also nochmal im Detail, es gibt 2 Galerien so wie auf der Abbildung zu sehen. Die Galerien sind mit keiner Seite verlinkt. Diese habe ich ins Album gestellt und dann mit der Unter Seite “Pflanzen-Bäume” via [album id=1 template=extend] verbunden.

      Mir grummelt eh schon vor der Übertragung und hoffe das alles klappt … es ist dann das erste Mal das ich dies mache.
      Aber zunächst muss NextGen einwandfrei laufen, ich möchte nicht online anfangen rum zu basteln. Deshalb habe ich ja den Weg via XAMP gewählt

    3. Norbert

      sooo nun ist die Lösung da mit dem NextGen Problem und es ist offensichtlich kein unbekanntes wie hier dokumentiert
      http://wordpress.org/support/topic/plugin-nextgen-gallery-warning-on-album-page-after-upgrade-to-php-540

      ichhab dann folgende Lösung benutzt und zumindest ist jetzt die Warnmeldung erledigt.
      in der nggfunctions.php steht in Zeile 512
      // re-order them and populate some
      foreach ($sortorder as $key) {

      direkt danach folgendes einfügen

      if (!isset($galleries[$key])) $galleries[$key] = new stdclass;

      das war es dann. So ganz zufrieden bin ich noch nicht, da ja eigentlich an der Stelle auf meiner Seite das Album erscheinen müsste unddich der Inhalt des Albums. Aber ich denke das löst sich dann wenn alles in den nächsten Tagen online ist

      gute Nacht
      Norbert

    4. Chris Andersen

      @Norbert
      das mit der Mail kannst Du gerne tun. Ansonsten würde ich aber eher empfehlen dieses Plugin auf der Online-Version einzurichten:
      http://www.myblogtrainer.de/plugin-maintenance-mode-die-wordpress-baustelle/
      Dann brauchst Du auch kein Xampp mehr und ich könnte Dir am Beispiel helfen. Alles andere hat oft etwas von raten, wenn man nicht genau dasselbe Problem schon einmal hatte.
      …OK es war also ein Upgrade Problem… wie meistens.

      Schilder ruhig einmal, was jetzt noch fehlt.
      BG Chris :-)

    5. Norbert

      hallo Chris,

      zunächst muss ich noch nachtragen das die Fehler Beseitigung ein Tipp aus dem WordPress Forum war. Ich mag mich nicht mit fremden Federn schmücken.
      Allerdings habe ich dann selber noch ein paar Dinge herausgefunden.

      1. in der Doku zu NextGen steht das man alles ganz bequem über das “NextGen Icon” auf dem Artikel bzw. Seiten Menü erledigen kann. Ok, da habe ich dann erstmal gesucht und nichts gefunden. Denn dazu muss man in den Optionen von “GD-Bibliothek” auf “ImageMagick” umschalten und schups ist dieses Icon in der Menüleiste zur Artikel bzw. Seitenerstellung da ;-)
      2. Die einzelnen Bilddateien werden extrem vergrößert bei der Übernahme durch NextGen. So wird denn aus einer 157Kb großen Datei eine mit 457Kb … schon ganz schön heftig. Ich kenne das aus meiner Galeriesoftware JAlbum und da habe ich ganz einfach nach Fertigstellung der Galerie meine original JPG Dateien darüber gespielt. Ein Unterschied in der Funktion ist nicht feststellbar. Ich habe dies versuchsweise mit ein paar Dateien bei NextGen gemacht und alles funktioniert. Auch die nachträglich geänderte Beschreibung und Schlagwörter sind da. Nur frage mich keiner warum das so ist, so ganz nachvollziehen kann ich diese seltsame Dateivergrößerung nicht. Soweit ich in der Lage bin dies zu prüfen.

      Zu deinem Vorschlag mit einem “Maintenance Mode” sicherlich ein Weg und man könnte diese Seite ja auch ganz nett gestalten. Ich bin leider noch zu unerfahren in der ganzen Geschichte rund um WordPress, aber geht das denn nicht auch mit einer 2. WordPress Installation? Mysql Datenbanken habe ich 5 und insgesamt 5 GB Platz. Eigentlich müsste das doch gehen indem man z.B. ein WordPress-Test installiert und dies mit der zusätzlichen Datenbank verbindet. Der Vorteil wäre das man dann ganz leicht mit der Ex-und Import Funktion übertragen könnte. Oder mache ich da einen Gedankenfehler?

      Gruß Norbert

    6. Chris Andersen

      @Norbert
      zu Deinen Fragen:
      — Zweite WordPress-Installation —
      Für größere Unternehmen, bei denen es essentiell wichtig ist permanent eine 150%ige Website zu haben, kann ich verstehen, wenn man eine zweite Version pflegt. Die haben auch die entsprechenden personellen Ressourcen, die sich hoffentlich über den Ertrag der Website finanzieren.

      Für alle anderen bietet WordPress eigentlich genügend Möglichkeiten mit einer Version auszukommen. Die wichtigsten sind da Maintenance Mode oder auch die Entwurf-Funktion bei der Seiten- und Artikel-Erstellung.

      — Ein Denkfehler? —
      Zu Denken ist nie ein Fehler. Natürlich gibt es die von Dir genannten Möglichkeiten. Allerdings sollte man sie nach Effektivität priorisieren. Am wenigsten Zeitaufwand hast Du in Deinem Fall, wenn Du Deine WordPress-Website im momentanen Stadium ggf. mit den o.g. Entwürfen oder auch direkt Live bearbeitest. Dann hast Du letztlich mehr Zeit für die Dinge, die Dir wirklich Spaß machen… wahrscheinlich fotografieren und die neuen Bilder auf die Website stellen.

      Sonst noch wichtig:
      — Regelmäßiges Backup —
      Beim normalen Posten brauchst Du das eigentlich nicht (also ggf. nur einmal die Woche ein Backup, je nachdem wie aktiv Du bist). Wenn Du allerdings öfter neue Plugins installierst, Updates machst oder in den Code bzw. die Webfiles gehst, solltest Du jeweils vorher ein Backup machen. Hier ist eine Anleitung, wie Du ein gründliches Backup machst:
      http://www.myblogtrainer.de/wordpress-backup-in-drei-schritten/

      BG Chris :-)

  4. Norbert

    hallo Chris,

    ich hab folgendes Problem bei NextGen:
    wenn ich ein Album mit zur Zeit 2 Galerien in eine Seite einfüge erschein folgende Warnmeldung:

    Warning: Creating default object from empty value in C:xampphtdocswordpresswp-contentpluginsnextgen-gallerynggfunctions.php on line 553

    Diese wird mehrfach angezeigt entsprechend der Anzahl der Galerien. Die Galerien wiederum werden einwandfrei dargestellt und funktionieren auch.
    Das Album hat die ID 1 und wurde auf der Seite mit [album id=1 template=compact] eingefügt.

    In der nggfunctions.php steht im entsprechenden Bereich :

    }

    // If a gallery is not found it should be ignored
    if (!$unsort_galleries[$key])
    continue;

    // No images found, set counter to 0
    if (!isset($galleries[$key]->counter)){
    (->zeile 553) $galleries[$key]->counter = 0;
    $galleries[$key]->previewurl = ”;
    }

    (->zeile 553) …. wurde jetzt in der Nachricht von mir eingefügt.

    Ich knobel da jetzt schon seit Freitag drann rum und hab auch alles nochmals komplett neu installiert, es bleibt bei dieser Warnmeldung.

    Leider kannst du dies nicht sehen, da sich alles noch auf dem lokalen Server befindet.
    Verwendet wurde WordPress 3.4.2 mit Theme RESPO. Der kompabilitäts Test zum Theme war ohne Fehler.

    Was mache ich falsch?

    lieben Gruß
    Norbert

    Antworten
    1. Norbert

      ich habed mal schnell von den entscheidenden Seiten ein Print Screen gemacht und auf der Onlineseite eingefügt.
      Hier der Link

      Ich glaube so wird es noch deutlicher

  5. Manuel

    Es geht nochmal um meine Seite (www.eventblitzer.at).

    Das da 49 Bilder pro Seite sind das will ich so, aber wenn man jetzt ein Bild aufmacht kann man ja weiterblättern zum nächsten Bild(mittels Pfeiltasten oder mittels Maus) nun kann man aber nicht alle Bilder so ansehen sondern nur die der gewählten Seite also muss ich wenn ich alle Bildr ansehen will die Einzelansicht zumachen zur nächsten Seite navigieren und dort die Einzelansicht wieder öffen. Ich hätte aber gerne das sich ein Nutzer alle Bilder einer Gallerie ansehen kann ohne das er die nächste Seite auswählt.

    Das Plugin macht ja glaube ich was anderes welches du gepostet hast?

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Manuel
      ok… ich habe Dein Problem verstanden.
      Wie immer, gibt es auch hier verschiedene Wege zum Ziel.

      Ich gehe einmal davon aus, dass Du jeweils die neueste Version von WordPress und von Nextgen installiert hast und auch überprüft hast, ob man Dein Problem nicht mit den normalen Einstellungen von Nextgen lösen kann.

      Dann habe ich da eine recht einfache Lösung im Hinterkopf, ohne dass Du in die Programmierung eingreifen musst.
      Dazu vorher eine Frage. Könntest du auch alle Bilder der fünf Seiten der ersten Galerie auf eine Seite bringen?

      Auch wenn es Dir unlogisch vorkommt… dann gäbe es eine einfach Lösung.
      BG Chris :-)

    2. Chris Andersen

      @Manuel
      mit diesem Plugin:
      http://wordpress.org/extend/plugins/jquery-image-lazy-loading/
      werden nur die Bilder im auf dem Bildschirm sichtbaren Bereich geladen. Der scrollbare Bereich also erst, wenn gescrollt wird. Die Begrenzung auf 49 Bilder hast Du bestimmt auch aus Kapazitätsgründen getroffen.

      Der User hat also den Vorteil, dass er alle Bilder einer Galerie übersichtlich auf einer Seite hat und Dein Problem ist gleichzeitig auch gelöst. Auch für Smartphone-Nutzer ist das natürlich besser, da die 49 Thumbnails für langsame Verbindungen recht mächtig sind.
      BG Chris :-)

    3. Manuel

      wie ist mir dadurch geholfen?

      mit dem plugin werden nur die bilder geladen welche sichtbar sind, trotzdem kann ich bei den einzelbildern nur die ansehen welche auf der seite sind die ich gerade offen habe…?

    4. Chris Andersen

      @Manuel
      wenn Du nun alle Bilder einer Galerie auf eine Seite bringst, also statt 49 z.B. 245, werden – immer nur die sichtbaren angezeigt,
      – Deine Seite wird schneller und
      – Du hast Dein Problem mit der Blowup-Bilder-Reihenfolge gelöst.
      BG Chris :-)

    5. Manuel

      Das nur die Bilder im sichtbaren Bereich geladen werden habe ich sowieso schon so eingestellt

      das alel egal wieviele es sind auf einer Seite sind hatte ich vorher so eingestellt aber dann geändert 1. weils schöner aussieht und 2. weil ich dann mehr seitenaufrufe habe(= sollte ich mal werbung verkaufen eine bessere referenz)

      Also für mich wäre die einzige Möglichkeit 49 bIlder pro seite und trotzdem kann man alle Bilder im pop up ansehen

  6. Manuel

    Hey ich habe da eine Frage ich habe ein Eventfotoportal und verwende NextGen Gallery

    Da habe ich dann meistens so an die 100 Fotos, nun habe ich es so eingestellt das man wen man eine Gallerie öffnet 7 Fotos pro Zeile sieht (Thumbnails) und es gibt 7 Zeile also habe ich meistens so an die 3 Seiten

    Wenn ich jetzt ein Foto anklick kann ich ja jedes in groß anschauen aber nicht alle Fotos der Gallerie sondern nur die 49 auf der jeweiligen Seite, kann man das irgendwie ändern?

    http://www.eventblitzer.at/fotos

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Manuel
      Schöne Seite… und gute Idee.
      Hast Du mal bei den Plugins geschaut, was es da noch so gibt? Z.B. das hier: NextGEN Scroll Gallery.

      Verstehe ich Dich richtig?… willst Du alle Fotos statt auf drei Seiten auf einer haben? Wenn es da eine Begrenzung gibt, hat das den Sinn, dass die Ladezeit der Seite gering gehalten wird. Wenn Du die Seite also zu kapazitätsmäßig zu groß machst, hast Du den Effekt, dass mehr User abspringen und das willst Du bestimmt auch nicht. Außerdem sind die 49 Bilder gut auf eine 1024er Auflösung optimiert. Das entspricht dem momentanen Durchschnittswert der User.

      Versuch mal das oben genannte Plugin. Damit kann man anscheinend den User direkt von einem Blowup zum nächsten schicken. Dabei spart der User Klicks. Ist das was für Dich? Wenn nicht schau mal, was es unter Nextgen bei den Plugins noch so gibt. Ein Slider wäre auch genial.
      bg Chris :-)

  7. Udo

    Danke Chris für den Artikel.
    Ich probiere mich gerade daran aus. Weißt Du, ob es möglich ist, dass ich die Galerie einspaltig mit den Bildern untereinander bzw. zweispaltig mit Bild und daneben einer Beschreibung erstellen kann?
    Beste Grüße
    Udo

    Antworten
  8. Andreas

    Hallo und – ja, erst mal vielen Dank für das verständliche Tutorial. Ist ja eigentlich auch gar nichts so schwer. Komisch wird es erst dann , wenn man spezielle Dinge vor hat. Hier mal eine Frage:
    Wie realisiere ich es, dass es ein Album auf einer Seite gibt, bei dem – wenn man auf das Vorschaubild klickt – dann eine neue Seite aufgeht? Diese soll dann die dazugehörigen Gallerien anzeigen und wenn man auf eine dieser Gallerien klickt, soll dann eine weitere Seite aufgehen, die die Gallery anzeigt. Hintergrund dieser ganzen Aktion: Auf den einzelnen Seiten soll jeweils noch erklärender Text stehen!
    Bei mir geht zur Zeit immer die Gallery auf der Seite des Albums auf. Es nutzt auch nichts, wenn ich die Gallery auf eine andere Seite verlinke.
    Danke schon mal!

    Antworten
  9. darkmoon

    Hallöchen,
    ich muss hier mal ein großes DANKE an Chris aussprechen. Wäre ich heute nicht auf diese Erklärung über den Unterschied von Album und Galerie gestoßen, hätte ich mir NextGen nicht nochmal installiert, da ich es gestern völlig entnervt schon deinstalliert hatte! ;-) Heute habe ich es nochmal versucht und siehe da…es funktioniert! DANKE! KLASSE und weiter so! darkmoon

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>