Nebenverdienst mit WordPress – Affiliate Programme – Auswahlkriterien

Nebenverdienst mit WordPress – Affiliate Programme – Auswahlkriterien… für den Eigenen Blog sind Affiliate Programme ein Mittel Nebenverdienst zu verwirklichen. Dabei sind Affiliate Programme oft auch eben nur Nebenverdienst – Möglichkeiten für einen Blog. Ein Hauptverdienst können sie nur bei erheblichem Traffic werden. Nichtsdestotrotz sind klug eingebaute natürlich auch als ein Service am User zu verstehen und haben einen gewissen Bindungseffekt für die User, wenn sie klug integriert sind.

Worauf sollte man bei Affiliate Programmen achten?

Nebenverdienst mit WordPress - Affiliate Programme - Auswahlkriterien

Nebenverdienst mit WordPress - Affiliate Programme - Auswahlkriterien

Soeben erreicht mich diese spezielle Frage im Zusammenhang mit Affiliate Programmen und ich gehe natürlich gern darauf ein.

Produkte des Affiliate Programms

Die Produkte des Affiliate Programms sind natürlich wichtig. Sie sollten zum Inhalt meines Blog passen bzw. meine Zielgruppe ansprechen. Je stärker die Zielgruppe übereinstimmt desto höher wird der Erfolg sein.

Größe des Affiliate Programms

Je mehr Affiliates ein Programm hat desto mehr kümmert sich der Betreiber um die einfache Funktionalität, Bezahlungsfragen und diese Programme haben auch meist viele Affiliate Partner Produkte.

Unterscheidung von Affiliate Programmen

Es gibt alleinstehende Affiliate Programme, die an kein Netzwerk angeschlossen sind. Hier sollte man genau hinschauen, denn diese Programme sind nicht durch Netzwerke kontrolliert und können recht frei entscheiden, wann sie bezahlen und wann nicht. Leider gibt es da einige schwarze Schafe, die diese Programme nur zur Traffic-Generierung nutzen.

Affiliate Netzwerke wie Zanox, Affilinet, Tradedoubler, Commission Junction usw. vereinen viele Affiliate Partner unter einem Dach. Hier hat man viele Produkte zur Auswahl. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass auch diese Netzwerke Geld verdienen wollen. Somit bleibt potenziell weniger für einen selbst übrig. Die Erfahrung zeigt allerdings, das mit der Bezahlung manchmal besser klappt als bei Einzel Affiliate Programmen.

Bei allen Programmen bewirbt man sich und wird freigeschaltet für Werbung. Das bedeutet man sollte vorher dafür sorgen, dass der eigene Blog auch seriös aussieht und auch das Impressum einwandfrei ist.

Große Einzelprogramme wie Amazon.de und buch.de

Der Buchbereich hat im Affiliate Bereich eine gewisse Tradition, da sich Bücher gut über das Internet verkaufen lassen. Ein Händler wie Amazon.de ist für einen deutschen Blog ganz gut, da er nicht nur Bücher sondern auch viele andere Dinge verkauft. D.h. man schickt seinen User dorthin und verdient nicht nur an den empfohlenen Büchern sondern auch an weiteren gekauften Artikeln.

Ein Nachteil von Amazon ist, wenn man eine internationale Seite hat. Amazon zahlt nicht für alle Länder gleichzeitig aus sondern man muss für jedes Land einen bestimmten Betrag erreichen bevor ausgezahlt wird. Darüber hinaus konzentriert sich Amazon auf die effizientesten Länder weltweit und vernachlässigt damit viele Länder, deren Kunden dann einfach sehr hohe Frachtkosten zahlen müssen, wenn zum Beispiel ein Däne auf der Seite von amazon.de bestellt.

Positiv hervorzuheben ist bei Amazon die technische Funktionalität des Programms und die vielen verschiedenen Bewerbungsmöglichkeiten, die zur Verfügung gestellt werden. Amazon gilt dabei in der Branche als Vorbild und Vorreiter. Die Möglichkeiten führen soweit, dass man seinen Blog mit den Werbemitteln praktisch aufpeppen kann.

Weitere Entscheidungskriterien

Wie eben schon angerissen, gibt es bestimmte Auszahlungslimits. Darüber hinaus gibt es unterschiedlich lange Auszahlungsfristen und nationale Unterscheidungen. Außerdem zahlen verschiedene Affiliate – Programme unterschiedlich hohe Provisionen, die teilweise auch auf Produktebene noch einmal unterschieden werden.
Wichtig ist also die AGBs, Auszahlungsbedingungen und Provisionsregelung genau zu studieren.
Diese Entscheidungskriterien sollte man genauestens vergleichen, denn davon hängt natürlich essentiell der persönliche Erfolg mit einem Affiliate Programm ab.

Was sind Deine Erfahrungen mit Affiliate-Programmen? Schreibe einen Kommentar…

2 Gedanken zu „Nebenverdienst mit WordPress – Affiliate Programme – Auswahlkriterien

  1. Steven

    Amazon ist ganz gut, doch leider gibt es da diese 10 Euro-Begrenzung, weshalb du selbst bei einem extrem teuren Fernseher nur 10 € als Provision erhältst.

    Meine Empfehlung lautet SuperClix, da man dort zu echt vielen Nischenseiten das passende Produkt findet.
    Aber auch Zanox ist toll, besonders dann wenn man Partner von bekannteren Firmen werden möchte.

    Antworten
  2. Manu

    Ich kann Amazon nur empfehlen. Das Gute an Amazon ist, dass viele Kunden, wenn sie mal was kaufen, noch andere Produkte dazubestellen. Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. So war zum Beispiel auch öfter schon mal ein Fernseher dabei, obwohl ich nur einen Blog über Nahrungsergänzungsmittel betreibe :)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>