Facebook E-mails abstellen – Kontoeinstellungen

Facebook E-mails oder auch Benachrichtigungen abstellen, kann man über Kontoeinstellungen. E-mails werden praktisch aus allen Gründen an das persönliche Account geschickt. Bei Nachrichten in Facebook, beim Hinzufügen eines Freundes, beim Posten an der Pinnwand… ich hab es durchgezählt. Es sind über 60 Gründe, weshalb Facebook einem E-mails schickt. Aber kein Problem… man kann jeden einzelnen Grund unter Konto/Kontoeinstellungen/Benachrichtigungen deaktivieren.

Facebook E-mails abstellen – Kontoeinstellungen: Warum macht Facebook das?

Facebook verschickt aus jedem kleinen Grund E-mails an Account-Inhaber. Nicht zuletzt das ist ein Grund, warum Facebook so erfolgreich ist. Es ist wie ein Virus. Man wird es nicht mehr los und es verbreitet sich rasend schnell. Besonders ungeschützte Anfänger steckt der Virus schnell an. Virus ist da genau der richtige Begriff. Selbst die Profis nennen es Viralmarketing, wobei das sicherlich eine Definitionsfrage ist.

Facebook E-mails abstellen - Kontoeinstellungen

Facebook E-mails abstellen - Kontoeinstellungen

Facebook E-mails abstellen – Kontoeinstellungen: Welche sind sinnvoll?

Sinn hin oder her. Wenn sie nerven, kommen sie alle weg. Wenn man sowieso regelmäßig Facebook checkt, kann man sie natürlich auch ausstellen. Es kommt immer ein wenig darauf an, was man mit Facebook macht, wie es einem nützt, wie stark man es braucht. Vielleicht der Suchtfaktor? Wie hoch ist also der Suchtfaktor? Ist er hoch genug, schaut man sowieso regelmäßig.

Wichtige Entscheidungs-Faktoren sind sicherlich:
– Anzahl der Freunde
– Eigenes Zeitkontingent
– Habe ich einen Zusatznutzen durch die Nachrichten?
– Will ich für alle Freunde permanent erreichbar sein?
– Ist mir jede kleine Aktion auf Facebook wichtig?
– Bin ich viele E-mails gewohnt, oder macht mich das noch nervös?

Also wieviel Kreuzchen setze ich auf Facebook? Das kann man nicht pauschal beantworten, da die Anforderungen an Facebook für jeden einzelnen unterschiedlich sind. Trotzdem habe ich hier einmal eine kleine Umfrage gestartet, wieviel Kreuzchen man bei Facebook setzt. Facebook E-mails ganz abstellen unter Kontoeinstellungen, ist wahrscheinlich nicht jedermanns Lösung, oder?

Wieviele verschiedene Kriterien hast Du angekreuzt, um von Facebook E-mails zu bekommen?

View Results

Loading ... Loading ...

4 Gedanken zu „Facebook E-mails abstellen – Kontoeinstellungen

  1. Elena Muller

    …ich moechte nicht jeden Tag ,ueber 300!!!!!mails bekommen und dann loeschen ,macht keinen Spass mehr …auch wenn ich nicht on bin ,das muss aufhoeren …entgueltig .!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Ralf
      lol… zu dem Thema hab ich gerade gelesen, dass Skandinavier anscheinend genetisch bedingt nicht so anfällig gegen HIV sind. Gleichzeitig ist in Skandinavien die Facebook-Nutzung prozentual mit am höchsten weltweit.

      Hier würde man nie seine E-mails abbestellen, geschweige denn die Kontoeinstellungen von Facebook restriktiv ändern.
      BG Chris :-)

  2. lars rücken

    Hallo,

    schön das hier genau mein Problem beschrieben wird. Ich wollte mich schon irgendwie mit diesen lästigen Facebook-Mails abfinden.

    Facebook hat mich zu Anfang quasi mit E-Mails bombardiert. So viele Mails habe ich in 20 Jahren Internet noch nie auf einmal erhalten. Man kommt da ja kaum mit dem Löschen nach.

    Dann habe ich irgendwie alles ausgestellt was auch nur entfernt mit E-Mails zusammenhängt. Die E-Mail-Menge wurde zwar weniger, aber die Nervgrenze war leider immer noch ein wenig überschritten.

    Hätte das Problem mal gleich googlen sollen, aber die liebe Zeit hat man ja auch nicht immer, wenn man sich dabei durch X Seiten arbeiten muss.

    Bin mal guter Dinge, dass ich jetzt diese E-Mail-Flut loswerde.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>