Der “Perfekte Name” für meinen Blog – Anleitung 2

Die weitere Vorgehensweise besteht aus Brainstorming, Keyword-Check, Domain-Check und Sicherung der Domain.
Nachdem ich im ersten Teil (Anleitung 1) auf Begriffe wie Kunstnamen, Eigennamen und Keyword-Namen eingegangen bin, komme ich nun zu den realisierenden Punkten zur Findung für den perfekten Namen des Blogs.

Brainstorming

Der Perfekte Name für meinen Blog - Anleitung

Der Perfekte Name für meinen Blog - Anleitung

Das Brainstorming ist ein Prozess der Ideenfindung. Eine Gruppe von Menschen schreibt Begriffe zu einem Thema auf ohne jegliche Kritik an den Einzelpunkten. Später werden diese Punkte geordnet und priorisiert.

Hier sind ein paar Anregungen, wenn es darum geht einen Namen für einen Blog zu finden. Diese Liste sollte zu weiteren Ideen führen, die man zusammenträgt und ganz simpel aufschreibt:

– Hobbies
– Interessen
– Was stört mich?
– Bisheriger Lebenslauf
– Persönliche und berufliche Ziele
– Bisherige Jobs
– Ausbildung
– Wo kenne ich mich gut aus?
– Spezialgebiete am Computer
– Wie kann ich Menschen helfen?
– Was fehlt mir im Internet?
– Wo ist das größte Erfolgspotenzial?
– Was macht mir am meisten Spaß?

Sobald man die Ideen bzw. Stichworte notiert hat und keine weitere Ideen hat, gruppiert man die Einzelbegriffe und erstellt sich eine Prioritätenliste der Gruppen und der Begriffe in den Gruppen. Synergien oder Doppelnennungen deuten auf höhere Priorität hin.

Das Ranking der Prioritäten sollte aus Themen bestehen, die Ihnen auch Spaß machen. Sie sollen sich später mit voller Leidenschaft dem Thema stellen können.

Keyword-Check

Der Keyword-Check bzw. die Überprüfung der Schlüsselbegriffe erfolgt im ersten Schritt grob über die ganz normale Google-Suche, denn wenn man bei Google einen Begriff sucht erscheint unter dem Eingabefenster eine Suchergebnishäufigkeit, die wir nutzen um eine grobe Einschätzung der Wichtigkeit des Begriffs zu erreichen.

Man überprüft also alle seine Keywords bzw. potenziellen Domain-Namen und ordnet sie z.B. in einer Excel-Liste absteigend nach der Häufigkeit der Suchergebnisse.

Google Sandbox

Die Google Sandbox ist eigentlich ein Tool für Werbetreibende. Hier werden dem Werbetreibenden Kunden Keywords vorgeschlagen, unter dem das Produkt oder die Dienstleistung zu finden sind. Außerdem werden Suchhäufigkeiten für die Keywords angegeben, was wir für unseren Entscheidungsprozess nutzen können.
Hier findet man das Tool…

Domain-Check

Auf dem folgenden Link kann man überprüfen, ob die Domain noch frei ist. Die Seite überprüft verlässlich weltweit, ob eine Domain noch frei ist.
Networksolutions…

Sicherung der Domain

Danach kann man die Domain direkt beim Provider seines Vertrauens bestellen. Sollte man keinen Internet-Provider haben, macht es Sinn Bekannte oder andere erfahrene Personen zu befragen, um eine Empfehlung zu erhalten. Sie können auch gerne uns fragen, welche Erfahrungen wir gemacht haben.

Ein Gedanke zu „Der “Perfekte Name” für meinen Blog – Anleitung 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>