Browser Kompatibilitäts-Test meiner Website

Ein Browser Kompatibilitäts-Test meiner Website ist ein Cross Platform Test, der mir zeigt, wie meine Website auf einem anderen Betriebssystem und mit unterschiedlichen Browsern aussieht bzw. wie die Darstellung ist. Jede Kombination von Betriebssystem und Browser stellt eine Website anders dar. Mit Browsershots kann man, ohne alle Systeme und Browser installiert haben zu müssen alle durchtesten und Screenshots bekommen. Aber wo fängt man mit der Optimierung an?

Browser Kompatibilitäts-Test meiner Website – Was sind Browsershots?

Browsershots sind, wie schon oben angedeutet Screenshots einer Website oder eines Blogs, die mit verschiedenen Betriebssystemen in Kombination mit verschiedenen Browsern durchgeführt werden. Dafür gibt es die Website: browsershots.org.

Browsershots

Browsershots

Hier kann man die verschiedensten Betriebssysteme wie z.B. Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Mac, Linux, Windows mobile und alle anderen mit den verschiedenen Browsern wie z.B. Firefox, Internet Explorer, Safari, Chrome, Opera, Mozilla, Seamonkey und auch mobile Browser durchtesten und danach sukzessive seine Website optimieren. Dabei kann man auch alle verschiedenen Versionsnummern der Browser durchtesten.

Bei WordPress kommt es dabei natürlich essentiell darauf an, welches Theme man benutzt bzw. ob der Theme-Programmierer bei der Programmierung alle wichtigen Browser bedacht hat und grundlegende html-Konventionen eingehalten hat. Man sollte also vor der Auswahl eines neuen Themes einen Browser Kompatibilitäts-Test der Seite mit Browsershots vornehmen, um nicht später viel Arbeit oder eine zu große Abhängigkeit zu haben.

Browser Kompatibilitäts-Test meiner Website – Wo anfangen und wo aufhören?

Browserzugriffzahlen von Webhits

Browserzugriffzahlen von Webhits

Viele würden sagen: Schau in Deiner Website-Statistik unter Browser und Betriebssysteme, um herauszufinden, welche Browser mit welchen Betriebssystemen am häufigsten auf Deine Website zugreifen. Da gibt es allerdings zwei große Probleme: Die Repräsentativität der Ergebnisse, weil man ggf. nicht genug Traffic hat, und Verfälschungen aufgrund von fehlerhaften Darstellungen der eigenen Website.
Betriebssystemhäufigkeiten von Webhits

Betriebssystemhäufigkeiten von Webhits

Wenn nämlich bestimmte Browser und Betriebssysteme meine Seite schlecht oder garnicht darstellen, greifen die User mit diesen Installationskombinationen nicht mehr auf die Website zu oder brechen ab, erscheinen also nicht oder nur partiell in der Statistik.

Glücklicherweise gibt es die Seite von Webhits, die uns wesentlich repräsentativere Daten zur Verfügung stellt. Dort können wir genau feststellen, auf welches die fünf wichtigsten Browser und die fünf wichtigsten Betriebssysteme sind. Außerdem können wir Entwicklungstrends sehen. Alle Systeme darüber hinaus, sind nice to have, aber nicht überlebenswichtig für unsere Website, da die Häufigkeiten noch nicht oder nicht mehr relevant sind. Sollten wir natürlich z.B. einen Blog zum Thema Linux-User oder auch Smart-Phones betreiben, verändert sich unsere persönliche Top5 zielgruppenspezifisch und wir müssen unsere persönlichen Präferenzen anpassen.

Der Browser Kompatibilität-Test meiner Website führt letztlich zu mehr Traffic, meistens auch nebenbei zu einer schnelleren Website und zu mehr Traffic, da man sieht, wie die eigene Website in anderen Systemen aussieht, seine Website optimieren kann und sich so besser auf die verhandenen oder potenziellen User einstellen kann. Bei WordPress kann man mit einfachen Mitteln z.B. einer Theme-Umstellung schon viel erreichen, ohne in die Programmierung einsteigen zu müssen.
Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Schreibe einen Kommentar…

2 Gedanken zu „Browser Kompatibilitäts-Test meiner Website

  1. René

    Also wie du schon sagtest kommt es immer auf das Thema an, denn bei mir z.B. verirrt sich kaum ein User mit einem IE 6, sodass ich für diesen auch nicht optimiere…

    Das eine Optimierung der einzelnen Browser die Webseitengeschwindigkeit erhöht verstehe ich nicht so ganz, denn für die IE7 und co. der älteren Generation muss mehr geschrieben werden und somit auch mehr vom Browser gelesen werden. Ganz davon abgesehen das für diese Browser auch noch Hintergrundbilder für Runde ecken benötigt wird!

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @René
      da geb ich Dir vollkommen Recht. Das sind ja nur beispielhaft die Zahlen von Webhits, welche nicht unbedingt repräsentativ sind. Deinen Trend kann ich bei mir auch nachvollziehen. Allerdings denke ich manchmal, dass es daran liegt, dass meine Zielgruppe vielleicht potenziell schon einen aktuelleren Rechner hat

      Außerdem könnte es natürlich sein, dass nur die kommen, für die man optimiert. Alle anderen brechen sicher auch schneller ab und kommen zeitlich garnicht erst zum nächsten Klick ;-)

      Das mit dem Speed meine ich eigentlich so, dass sobald man sich mit der Anpassung beschäftigt, man sich natürlich auch mit dem Code an sich beschäftigt und nebenbei auf Speed hin optimiert.
      bg Chris :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>