Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren

Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren – Sie kommen vom Internet-Explorer, Firefox, Safari, Opera, Google Chrome und sie wollen mit WordPress, iPhone, Samsung Galaxy, HTC usw. synchronisiert werden. Tja und so richtig will das nicht funktionieren. Also wie kann man Bookmarks in WordPress importieren und sie dann ggf. sogar noch synchronisieren? Ich habe schon einiges probiert, aber so richtig schließt sich der Kreis nicht. Daher ist dies ein Entwicklungsprojekt, in dass jeder seine Ideen miteinbringen kann.

Denn wen stört es nicht, dass es in den Bookmarks zwar eine gewisse Ordnung gibt, man sie aber nicht so richtig schön durchsuchen, durchstrukturieren und bedienen kann, wie eine WordPress-Website?

Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren – Analyse: Was bietet Firefox?

Wenn man Bookmarks mit Firefox abspeichert, kann man Name, Adresse (URL), Schlagwörter, Schlüsselwörter und eine Beschreibung eingeben, um das Bookmark näher zu spezifizieren. Außerdem kann man ein Häkchen setzen, ob man Das Lesezeichen die die Sidebar laden möchte oder nicht.
Dabei gefällt mir, dass man zwei verschiedene Arten von Querverweisen (Label) setzen kann, was einem beim Wiederauffinden der Bookmarks helfen soll: Schlagwörter und Schlüsselwörter.

Bookmarks in WordPress importieren - Synchronisieren

Bookmarks in WordPress importieren - Synchronisieren

Darüberhinaus kann man die Bookmarks in Ordner und Unterordner einordnen bzw. kategorisieren. Diese Funktion sieht allerdings nur auf der Ordner-Ebene, nicht unter Rechtsklick/Eigenschaften des Bookmarks.

Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren – Analyse: Was bietet WordPress?

Leider habe ich trotz intensiven Suchens und verschiedener Tests von ähnlichen Plugins, kein WordPress-Plugin finden können, welches einen Import von Bookmarks zulässt geschweige denn eine Synchronisation ermöglicht.
Dabei habe ich auch Möglichkeiten unter “Werkzeuge/Daten importieren” und “Links/Links hinzufügen” getestet, die den Bulk-Import von Bookmarks aber nicht ermöglichen.
Links eignen sich auch weniger, weil sie keine Möglichkeiten zum Setzen von Tags bieten.

Also wäre bei WordPress die Anknüpfung am in der Kategorie/Artikel/Tag-Struktur zu finden.
Mein Ansatz ist folgende Firefox-Bookmark-Eigenschaften folgender WordPress-Struktur-Elemente zuzuordnen:

Firefox-Struktur ==> WordPress-Struktur
Favicon ==> Artikelbild
Ordner/Unterordner ==> Kategorien/Unterkategorien
Name ==> Artikel-Titel
Adresse (URL) ==> Verlinkter Artikel-Titel (Plugin)
Schlagwörter ==> Schlagwörter (Tags)
Schlüsselwort ==> Zusätzliche Kategorie (ggf. 2. Taxonomie)
Beschreibung ==> Artikeltext
Dieses Lesezeichen in der Sidebar laden ==> Sticky Artikel

Dabei gibt es hier sicherlich Prioritäten. Favicon, Sticky und Schlüsselwort kann man sicher als zweite Priorität bezeichnen. Ordner, Name, Adresse, Schlagwörter und Beschreibung sind dahingegen erste Priorität.

Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren – Bookmarks exporieren

Das Exportieren der Bookmarks stellt schon die erste Hürde da. Der einfache html-Export bietet nicht das, was wir brauchen. Die Bookmarks werden zwar als html-Seite dargestellt, die man einfach so in eine WordPress-Website integrieren könnte, dann aber werden die Bookmarks fast noch unübersichtlicher als vorher, weil man keine Kategorien und Tags nutzen kann.
Optimaler wäre, wenn man die Bookmarks in eine Excel-taugliche Form wie CSV exportieren könnte, was ich aber bisher nicht gefunden habe. Von dort aus könnte man dann eine Spaltenzuordnung vornehmen, diese über eine Hilfstabelle in das WordPress-Format umwandeln, um die Daten dann über ein Plugin direkt in die entsprechenden Datenbankfelder von WordPress zu importieren. Dabei stellt sich dann noch die Frage, welches Datenbank-Import-Plugin wir hier nutzen sollten.

Alle Ideen und Anregungen, wie man Bookmarks in WordPress importieren und synchronisieren kann, sind willkommen, selbstverständlich auch alternative Wege zum Ziel. Schreibe einen Kommentar…

4 Gedanken zu „Bookmarks in WordPress importieren – Synchronisieren

  1. Ingo

    Hallo Chris,
    ich suche nach einer Möglichkeit inactive User nach einer gewissen Zeit automatisch zu löschen und habe dazu auch ein Plugin gefunden “Delete inactive Users”, allerdings habe ich bemerkt, dass dieses Plugin nicht funktioniert. Das Plugin erkennt leider nicht ob User etwas gepostet haben oder nicht, sondern es werden immer alle User angezeigt die z.B älter als 30 Tage sind. Da ich leider kein anderes Plugin gefunden habe das das macht wollte ich mir selber eines schreiben, leider kann ich niergendwo den Datenbank Aufbau von WordPress finden. Du weist nicht zufällig woher ich so eine Doku bekommen kann? Eventuell gibt es auch eine Funktion in WordPress die mir anzeigt ob User etwas gepostet haben oder nicht, leider fand ich auch dazu nichts.

    Danke Ingo

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Ingo
      Hast Du es einmal mit phpMyAdmin versucht? Dort kannst Du die Datenbank von WordPress bis ins Detail anschauen und analysieren.
      BG Chris :-)

    1. Chris Andersen

      @Clemens
      ja… genau das ist der Punkt. Man braucht sie nicht, weil man nichts richtig wiederfindet. Bookmarkdienste sind auf dem Rückzug und Du fragst Dich… wofür?

      Ich benutze sie immer und arbeite so effektiver, weil ich Infos schneller wiederfinde. Was mich ärgert… sie sind halt nicht so übersichtlich wie eine WordPress-Website… und daher suche ich nach dieser Export-Import-Lösung.
      BG Chris :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>