Blog soll bei Google gefunden werden

Soll ein Blog bei Google gefunden werden, muss man bestimmte Einstellungen der Privatsphäre von WordPress vornehmen. Insbesondere, wenn man bei der Installation angeklickt hat, der Blog soll vorerst nicht von Suchmaschinen gefunden werden.

Beweggründe

Bei der Installation kreuzen viele an, dass sie vorerst nicht von Google gefunden werden wollen, da der Blog noch nicht fertig ist und man oft halbfertige Dinge nicht der Öffentlichkeit zeigen möchte. Eine stichhaltige Begründung ist, dass man sein Impressum noch nicht fertig hat und sich somit auf rechtliches Glatteis begibt. Andere wollen einfach einen privaten Blog haben, z.B. um ein Tagebuch oder einen persönlichen Reisebericht zu erstellen.

Einstellungen bei WordPress

Möchte man nun im Nachhinein, also nach der Installation noch von Google und anderen Suchmaschinen gefunden werden, kann man einfach unter Einstellungen/Privatsphäre die entsprechende Einstellung auswählen, wie man in der Grafik sehen kann.Ab Durchführung dieser Einstellung ist es den Suchmaschinen und in erster Linie Google erlaubt die Website in ihre Indizes aufzunehmen. Das ist der erste Schritt zur Suchmaschinenoptimierung (SEO).

…übrigens erst wenn man regelmäßig bloggt, indiziert die Suchmaschine regelmäßig und dann sollte der Blog auch bei Google gefunden werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>