Blog löschen bei wordpress.com

Manchmal kommt es vor, dass es Sinn macht, seinen wordpress.com – Blog zu löschen… aus welchen Gründen auch immer. Ein wichtiger Grund wäre, dass man keinen Double Content produziert, wenn man auf seine eigene Domain umgezogen ist.

Blog löschen bei wordpress.com – Double Content

Blog löschen bei wordpress.com

Blog löschen bei wordpress.com

Google mag es nämlich garnicht, wenn man dieselben Inhalte identisch im Internet findet. Gegebenenfalls schließt Google einen aus dem Suchergebnis aus, was verheerende Folgen haben kann, denn der Traffic würde bei den meisten rapide abfallen. Also mein Tipp: Sobald man eine eigene Domain betreibt und über Export / Import den Blog transferiert hat, sollte man den alten Blog bald löschen.

WordPress.com folgt natürlich dem Selbsterhaltungstrieb und hat den Link zum Löschen des Blogs verständlicherweise nicht super prominent auf der Startseite des Dashboards. Allerdings kann man den Link durch rythmisches Denken noch recht einfach unter Werkzeuge finden. Da ist er fairerweise logisch gut aufgehoben.

Blog löschen bei wordpress.com – Gegenanzeigen

Man bekommt dann eine E-mail-Bestätigung und der Blog ist für immer weg. Auch der Name ist für keinen mehr zu gebrauchen. Ist man sich unsicher, kann man den Blog auch als Privat einrichten. So könnte ihn auch keiner finden und man könnte später darauf zurückkommen.

Es wäre übrigens ein Fehler den Blog aus folgenden Gründen zu löschen:
– Blogtransfer (man sollte den Blog frühestens nach dem erfolgreichen Transfer löschen)
– Anlegung eines neuen Benutzernamens
– Löschung von Bloginhalten wie Artikel, Seiten oder Kommentare

Blog löschen bei wordpress.com – So geht’s

Also hier kann man im Backend den Blog bei wordpress.com löschen:
Werkzeuge/Delete Site
Dann bekommt man die folgende Warnung und muss auf der Seite nur noch sein Kreuzchen machen, um den Blog endgültig zu löschen.

Blog löschen bei wordpress.com

Blog löschen bei wordpress.com

19 Gedanken zu „Blog löschen bei wordpress.com

  1. Timo

    Bei mir funktioniert das mit dem Löschen des alten Accounts auch nicht. Kann man wohl nicht ändern, aber aufregen bringt leider auch nix ;)
    Timo

    Antworten
    1. Chris

      In solchen Fällen pflege ich an den Programmierer zu schreiben… versuchs mal. Oft freuen die sich über Anregungen.
      bg Chris :-)

  2. Hody

    Danke und nein, das habe ich schon, ich meinte die >follow me Leiste an der Seite (facebook und co.). Ich habe selbst sowas bei hody.de aber nicht in schickem Schwarz – wo gibts das kleine Schwarze?

    Antworten
  3. Hody

    Danke das mache ich dann die Tage mal, sag mal ist das ein WP Plugin mit dem Follow me, ich habe auch eins, aber meins sieht nicht so schick aus wie Deines…oder habe ich was falsch kategoriesiert.

    Antworten
    1. Chris

      Hallo Hody,
      ich weiß nicht, was Du schon alles gemacht hast. Die beste Vorgehensweise ist alles zu exportieren, dann wieder in die neue Site zu importieren, eine Sitemap anzulegen und dann zu schauen, wann Google die neuen Seiten mit der neuen Domain bei ähnlichen Platzierungen gecrawlt hat.

      Wenn das erfolgt ist, kannst Du die Umleitung abschalten und hast auch keinen Double Content mehr.

      Da Google ein Gedächtnis hat, wird es noch einige Zeit der Fall sein, dass noch Einträge unter der alten Subdomain gefunden werden.
      bg Chris :-)

    2. Hody

      Die Namenskonvention ist die gleiche, also würde doch ein Besucher ohnehin auf die neue Seite gelangen. Der Content auf der alten Seite ist durch die Umleitung sowieso nicht mehr von aussen zu erreichen. Meinst Du ich sollte ihn dennoch auf der alten Seite löschen?

    3. Chris

      Hallo Hody,
      …auf jeden Fall solltest Du die alte Version löschen sobald Google alle Deine Seiten mit neuer Domain findet. Du möchtest ja nicht ewig für die Umleitung zahlen und Double Content sollte man auch vermeiden (auch wenn weitergeleitet wird). Google mag am lieber direkte Seiten… keine Weiterleitungen.
      bg Chris :-)

    1. Chris

      Hattest Du vorher eine eigene Domain bei wordpress.com wie hody.de oder eine subdomain wie hody.wordpress.com?

  4. Hody

    Wie verhält sich das ganze wenn meine Umleitung eingerichtet hat, dann dürfte google doch nur noch den Content auf den neuen Seiten finden, oder?

    Antworten
  5. Chris

    Hi Hai,
    bin der Sache einmal auf den Grund gegangen. Man kann ein Account nicht löschen (das ist von den Programmierern nicht vorgesehen), allerdings gibt es einen kleinen Trick. Du kannst die E-mail-Adresse (ggf. gegen eine neue kostenlose Google-Mail-Adresse) austauschen und alle anderen Eintragungen ändern.

    Nur den Benutzernamen kannst Du leider nicht ändern.
    Danach könntest Du Deine alte E-mail-Adresse für ein neues Account nutzen.
    Ich hoffe das hilft Dir.
    bg Chris ;-)

    Antworten
  6. HAI

    Danke hat mir geholfen! Aber den vollen Account kann man nicht löschen oda? Wenn nicht ist es eine FRECHHEIT ganz einfch!! Nochmal danke! Bitte Antworten!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>