Blog in Website einbinden

Es gibt natürlich unterschiedliche Wege einen Blog in eine Website einzubinden. Zwei mögliche Wege sind der “Sukzessive Umstieg” und der “Sofortige Einstieg”. Die Begriffe lassen schon erahnen, was damit im speziellen gemeint ist.

Blog Sukzessive in die Website einbinden

Blog in Website einbinden

Blog in Website einbinden

Ein sinnvoller Weg ist es den neuen Blog auf einer Subdomain seiner eigenen Domain laufen zu lassen und ihn einfach von der normalen Website aus zu verlinken.

Das ist sicherlich ein gutes Mittel, um sich erstmal an das Bloggen und das neue Content-Management-System von WordPress zu gewöhnen.
Je weiter man fortschreitet und je mehr Erfahrungen man macht, desto näher kommt man dem Punkt, dass der Blog irgendwann fast so aussieht wie die eigene Website.

Dann kann man die bisherige Website abschalten und ganz auf WordPress setzen.
Bei dieser Vorgehensweise lernt der Anfänger wahrscheinlich am meisten und braucht keine professionelle Hilfe.

Blog sofort in die eigene Website einbinden

Hier handelt es sich um einen radikalen Schnitt, der u.U. Nachteile wie Traffic-Verlust zur Folge haben kann, wenn man nicht von Anfang an bestimmte Einstellungen vornimmt.
Bei dieser Vorgehensweise setzt man das Design der bestehenden Website in WordPress um. Dazu braucht man in den meisten Fällen professionelle Hilfe.
Eine weitere Möglichkeit ist es ein bestehendes freies Design zu nehmen und nur die Inhalte neu zu importieren.

Die Möglichkeit mit einem neuen Design zu arbeiten kommt einem Komplett-Relaunch der Website gleich, ist aber nichtsdestotrotz für den Anfänger der einfachere und günstigere Weg, wenn man von den selbst aufgewendeten Stunden absieht. Der Lernerfolg ist natürlich umso größer und somit ist die Zeit eine gute Investition in die Zukunft und das eigene Knowhow.

Wie hast Du es gelöst, Deinen Blog in die Website einzubinden? Schreibe einen Kommentar…

2 Gedanken zu „Blog in Website einbinden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>