Bild einfügen in WordPress

In WordPress kann man an verschiedenen Stellen ein Bild einfügen. Artikel (=Posts) oder Seiten (=Pages) sind anfangs die wichtigsten Platzierungen im Blog. Beides funktioniert genau gleich und folgendermaßen:

Bild einfügen in WordPress – Vorbereitung

Bevor man ein Bild in WordPress einfügt, sollte man das Bild entsprechend zuschneiden bzw. in einem Grafikprogramm so vorbereiten, dass man es nicht mehr in WordPress skalieren muss. Perfektionisten denken dabei immer an den “Goldenen Schnitt”, dessen Regeln zu mehr Harmonie beim Betrachter führen und das Bild noch professioneller aussehen lassen. Außerdem sollte man die Maße des eigenen Blogs kennen damit man nicht das gesamte Look and Feel des Blogs durch zu große Bilder zerstört.

Meistens liegt die maximale Breite des Bildes (bei Seiten und Artikeln) zwischen 450 und 500 Pixeln. Auch die Kapazität des Bildes sollte an das Internet angepasst sein, damit man die Performance der Website nicht zerstört. 100 Kilobyte für ein Bildchen ist schon groß. Zur Vorbereitung des Bildes gibt es jede Menge Software… es reichen auch schon einfache Programme mit wenigen Funktionen.

Bild einfügen in WordPress – Realisierung

Sowohl unter Artikel/Erstellen als auch unter Seiten/Erstellen findet man über dem Schrifteingabefenster, rechts neben den Wörtern Hochladen/Einfügen, vier kleine klickbare Symbole. Das erste Symbol ist für das Einfügen von Bildern zuständig.

Wenn man also das erste Symbol, welches aussieht wie ein kleines Rahmenbild, anklickt, geht ein Popup-Fenster mit einer Funktion zum Hochladen von Bildern auf. Hier klickt man auf den Button “Datei auswählen” und bekommt die Verzeichnisstruktur seines eigenen Computers angezeigt. Dort sucht man nach der Graphikdatei, die meistens eine jpg-, gif-, oder png- Endung hat, und klickt auf “ok”.

Dann wartet man einen kleinen Moment bis das Bild hochgeladen wurde und man bekommt im Popup-Fenster weitere Optionen angeboten. Wichtig sind hier die Felder “Titel” und “Alternativer Text”, die auszufüllen sind. Die Begriffe sollten sich auf das Bild beziehen. Der Titel wird im Browser angezeigt, wenn Personen mit einem langsamen Internetzugang die Bilder ausgeschaltet haben, um schneller surfen zu können. Dann kann man den Titel anklicken. Der alternative Text wird angezeigt, wenn man mit der Maus über das Bild fährt. Das Feld Beschriftung führt dazu, dass Bild einen Untertitel bekommt. Bei manchen Themes bekommt es dann sogar wie hier einen schönen im Apple-Stil abgerundeten Rahmen:

Bild-Untertitel

Bild-Untertitel

Dann hat man noch die Möglichkeit die Bildgröße und die Ausrichtung einzustellen. Die besten Ergebnisse mit der Bildgröße erreicht man, wenn man das Bild schon in der richtigen Größe vorbereitet hat. Dann muss man hier nichts mehr ändern. Die Bedeutung der Ausrichtung erkennt man an den Symbolen. Man kann das Bild von Text umfließen lassen, links, rechts, wie es einem gefällt. Das sollte man einfach ausprobieren, bis es einem im Ergebnis gefällt. Dann muss man noch den Button “In Artikel einfügen” klicken und kann sich in der Vorschau ansehen, wie das Bild aussieht, bevor man es für alle sichtbar publiziert.

Ich habe mich hier nur auf die wichtigsten Funktionen, die man unbedingt braucht, um ein Bild effizient einzufügen, konzentriert. Wenn man sich mit dem “Bild einfügen in WordPress” sicherer fühlt kann man auch die anderen Funktionen ausprobieren. Wenn Euch noch etwas besonders interessiert oder etwas unklar ist, schreibt bitte einen Kommentar…

6 Gedanken zu „Bild einfügen in WordPress

  1. Kathleen

    Danke für die Erklärungen. Das funktioniert alles wunderbar, wenn man nur ein Bildelement platzieren möchte. Nicht aber, wenn es mehrere sind, also wenn ich an unterschiedlichen Stellen im Blog Bilder einbauen möchte. Dann greift das Plugin immer auf die Auswahl vom ersten Bildelement zurück und fügt diese dem neuen Element hinzu!! Man hat dann also sein neues bild drin, aber immer schön umgeben von einem Abbild des ersten Bild-Elements. Hab dafür noch keine Lösung gefunden und alles ausprobiert. Auch die Auswahl beschränken durch die Häkchen bei den Bildern, die ich selektieren will, bringt nichts. Weißt du Rat?

    LG Kathleen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>