Artikelüberschrift optimieren bei WordPress

Das Optimieren der Artikelüberschrift bei WordPress ist nicht nur aus sprachlich, stilistischen Gründen wichtig. Da Suchmaschinen auch gute Inhalte vorziehen wird bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein guter Stil belohnt. Aber was bedeutet guter Stil, welche Gestaltungsmöglichkeiten und technische Hilfsmittel gibt es bei WordPress und welche Auswirkungen hat das auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress – Definition

Vielleicht hört es sich für einige trivial an, die Artikelüberschrift ist aber essentiell wichtig für den Erfolg einer Website. Deshalb will ich hier genau definieren, was die Artikelüberschrift ist und welche Synonyme in diesem Zusammenhang wichtig sind.
Die Artikelüberschrift ist der Titel und wird im Hintergrund durch den html-Tag “title” definiert. Darüberhinaus ist der Artikeltitel von den meisten Themes durch H2 oder H3 definiert. Das bedeutet, dass es sich um die zweite oder dritte Gliederungsebene aus Suchmaschinensicht handelt, aber das werde ich unten noch erläutern.

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress – Guter Stil

Guter Stil im Zusammenhang mit der Artikelüberschrift bedeutet, das der Artikeltitel thematisch genau das aussagt, was auch im Artikel beschrieben wird. Der Titel ist also eine Art kurze Vorabzusammenfassung des folgenden Artikels. Es gibt auch viele Autoren, die den Titel so benutzen, dass er neugierig auf den Artikel macht. Das ist nicht zwangsläufig verkehrt. Was richtig ist zeigt uns letztlich die Statistik, besonders wenn wir zwei verschiedene Artikeltitel zu einem Artikel direkt in der Statistik miteinander vergleichen. Auch die Kommentare geben uns ein gewisses Feedback, wie gut die Überschrift ist, allerdings gibt es gerade bei den Kommentaren noch viele andere Einflussfaktoren.

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress – Gestaltungsmöglichkeiten und technische Hilfsmittel

Vorab sollte erwähnt werden, dass die Artikelüberschrift keine für immer feststehende Größe ist. Der Titel kann bei WordPress immer verändert werden, d.h. der Titel selbst, aber auch der Permalink.

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress

Dabei kann man beim Permalink Füllwörter (=Stoppworte), wie in dieser Artikelüberschrift “bei” weglassen. Das ist Geschmacksache und hat keine Suchmaschinenauswirkungen. Außerdem kann man die Umlaute anpassen (ü=ue). Darüberhinaus ist es wichtig, dass das Theme einige Voreinstellungen hat. Die Überschrift sollte fettgedruckt sein, eine Eigenverlinkung der Seite haben, der Artikel sollte in eine passende Kategorie eingeordnet werden, relevante Schlagworte sollten vergeben werden und das Artikelbild sollte richtig angelegt sein, was bedeutet, das zumindest Teile des Titels im Bildtext vorkommen sollten.

Artikelüberschrift optimieren bei WordPress – Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Viele suchmaschinenrelevante Kriterien sind nun oben schon genannt worden. Was man wissen muss, ist, dass die Artikelüberschrift auch bei den Suchmaschinen als Titel also als 1. Zeile im Suchmaschinenergebnis (SERP) angezeigt wird. Ruf einfach einmal genau diesen Artikeltitel bei Google auf (klick hier…) und Du wirst sehen, was ich meine.

Neben den o.g. Kriterien wie Fettdruck und Link ist der Header-Tag wichtig, der beim Theme benutzt wird. So sollte die Artikelüberschrift als Header-Tag immer H2 oder im schlechtesten Fall H3 nutzen. H1 ist für den Website-Titel reserviert und H4 ist für Suchmaschinen nicht mehr so interessant. Eine Änderung der Header-Tags im Code ist Anfängern nicht zu empfehlen. Da macht es eher Sinn. Da sollte man sich dann eher helfen lassen.

Hast Du noch Fragen oder Ideen zum Optimieren der Artikelüberschrift bei WordPress? Schreibe einen Kommentar…

7 Gedanken zu „Artikelüberschrift optimieren bei WordPress

  1. Alex

    Ganz wichtig beim Titel ist auch noch die Länge. Je nach Suchmaschine wird nur eine bestimmte Anzahl an Zeichen erlaubt. Sind es mehr wird der Teil einfach abgeschnitten oder mit “…”.

    Wie bereits erwähnt, ist die Änderung von h2 auf h1 sehr wichtig. Am besten nach einem Tutorial googlen und losgeht’s ;)

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Kristian
      das sollte auch nicht wertend sein. Sie programmieren die Themes ja, wie die meisten anderen auch. Mir gefallen die Themes auch. Die neueren sind ja sogar Responsive.
      BG Chris :-)

    1. Chris Andersen

      @Kristian
      natürlich gibt es verschiedene Arten der Programmierung. So kann man die Header-Tags direkt eintragen oder in die CSS-Datei packen. Letzteres wird meistens gemacht und dann erscheinen die Tags ggf. nicht direkt im Quellcode.

      Übrigens… wie hat Dir der Service bei Themeshift gefallen?

      BG Chris :-)

  2. Kristian

    Ich hatte vor kurzem ein Theme, bei dem der Titel nicht mit dem H1 / H2 / H3 … -Tag gesetzt worden ist, sondern mit DIV-Tags und diversen CSS-Stil-Änderungen. Jetzt heißt es natürlich, dass sowas nicht unbedingt optimal ist für die Suchmaschinenoptimierung.

    Wie siehst du das?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>