Artikel planen in WordPress

Will man seine Artikel in WordPress im voraus planen, geschieht dies oft weil man Ferien macht oder geschäftlich anderweitig zu tun hat. Ein anderer Grund kann sein, dass man seinen Artikel genau dann publizieren möchte, wenn die meisten User der eigenen Zeitzone online sind.

Artikel planen in WordPress: Gründe

Artikel planen in WordPress

Artikel planen in WordPress

Wie schon angedeutet, kann es die unterschiedlichsten Gründe für das Planen von Artikeln bei WordPress geben. Der wichtigste noch nicht genannte Grund ist allerdings, dass man bei WordPress regelmäßig neue Artikel schreiben sollte, um die User langfristig für die Seite zu interessieren.
Dabei ist es nicht so wichtig in welchem Rythmus man schreibt. Wichtig ist, dass man einen Rythmus hat an den die User sich gewöhnen können. Ob man nun monatlich, 2-wöchentlich, wöchentlich oder täglich schreibt. Wichtig ist die Regelmäßigkeit und diese Regelmäßigkeit kann man mit WordPress planen.

Artikel planen in WordPress: Planung

Zur Planung an sich braucht man unter Artikel/Erstellen beim Erstellen des Artikels nur auf der rechten Seite im Kasten Publizieren unter Sofort Publizieren auf Bearbeiten klicken. Dort bekommt man dann Datum und Uhrzeit zur Auswahl und muss danach nur noch auf Planen bzw. Schedule klicken.
Dabei sollte man sich nicht davon verunsichern lassen, dass bei einigen Themes das Wording nicht konsistent ist und ins Englische springt. Wichtig ist, dass man das Datum auswählen kann und erst auf OK und dann auf Planen bzw. Schedule klickt.

Fehlermeldung: Fehlende Planung

Es kommt zu der Fehlermeldung fehlende Planung, wenn man nach Eingabe des Datums auf OK, Planen und Aktualisieren klickt. Nach dem Klick auf Planen ist man fertig und muss sollte die Seite verlassen. Mit dem zusätzlichen Klick auf Aktualisieren nach dem Klick auf Planen, kommt es unter Artikel/Alle Artikel zu der Fehlermeldung: Fehlende Planung. Nach Abschluss aller Arbeiten kann man sich also jeweils bei Artikel/Alle Artikel noch vergewissern, ob die Planung des Artikels mit dem Datum richtig eingetragen ist. Der geplante Artikel sollte dann in der Übersicht ganz oben stehen.

Der Button planen bzw. Schedule entspricht dem Button Veröffentlichen. Damit ist die Arbeit am Artikel also abgeschlossen. Der Artikel erscheint dann vollautomatisch zum geplanten Zeitpunkt, ohne dass man sich weiterhin darum kümmern muss.

Möchte man also beispielsweise während seiner dreiwöchentlichen Hochzeitsreise keinerlei Artikel schreiben, könnte man praktisch für jeden Tag mit WordPress einen Artikel vorbereiten und planen.
Wie planst Du Ferien und Artikel mit WordPress? Schreibe einen Kommentar…

11 Gedanken zu „Artikel planen in WordPress

  1. Thomas

    Hallo Chris,

    WordPress 3.3.1 DE-Edition, ohne aktivierte Plugins und vorübergehend auf Twenty Eleven gestellt.
    Vorgehen:
    1. Als Admin eingeloggt, neuen Artikel “Erstellen” gwählt; Titel eintragen, kurzen Text eintragen.
    2. Bei der Einstellung Veröffentlichen, auf Bearbeiten geklickt und eine Uhrzeit (in 5 Minuten) eingetragen; “Planen” bedrückt, danach “Aktualisieren”.
    3. Aus dem Dashboard abgemeldet.
    4. Nach Verstreichen der Zeit FF 9.0.1 (aktuell) mit Doppelklick aufgerufen, Website aufgerufen. Meine geplante Seite weird nicht angezeigt.
    5. Neu im Dashboard angemeldet, Alle Artikel; da ist die Fehlermeldung in der letzten Spalte: “Fehlende Planung”
    6. manuell kann der Artikel problemlos veröffentlicht werden.

    Hoffe, das ist detailliert genug.

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Thomas
      Da seh ich doch schon den Fehler… Schritt 2: Nach dem Planen darf man nicht auf Aktualisieren klicken. Der Klick auf Planen reicht vollständig.
      bg Chris ;-)

    2. Thomas

      Leider nein – gerade mal getestet. Die Meldung “Fehlende Planung” erscheint immer noch, aber der Artikel bisher noch nicht, obwohl er schon 5 Minuten überfällig ist. ;) Da muss noch was sein, bloss was?

    3. Chris Andersen

      @Thomas
      ich konnte Deinen Fehler reproduzieren. Wenn ich bei Deinem zweiten Schritt auf Planen und dann auf Aktualisieren klicke, bekomme ich dieselbe Fehlermeldung.
      Wenn ich nur auch Planen klicke, bekomme ich den Fehler nicht.
      Du könntest hier auch nochmal Deine URL posten. Vielleicht sehen wir da noch etwas.

      Prinzipiell… wenn Du einen Artikel planen willst darfst Du nur Planen klicken.
      bg Chris :-)

    4. Thomas

      Was die URL bringen soll, verstehe ich nicht, es geht um ein Problem im Dashboard.

      Nochmals zur Klarstellung: ich erfasse ein zukünftiges Datum, und klicke auf OK. Dann steht da im Status oben “Geplant” und unten, wo ich das Datum eingegeben habe “Geplant für Datum @ Uhrzeit. Jetzt klicke ich auf Planen und der geplante Veröffentlichungszeitpunkt wird im deutschen Datumsformat angezeigt.

      Nur, zum geplanten Zeitpunkt wird der Artikel nicht veröffentlicht, es kommt zur mehrfach zitierten Fehlermeldung in der Auflistung aller Artikel: “Fehlende Planung”.

      Und auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: das passiert auch, wenn keine Plugins aktiviert sind und das Theme Twenty Eleven (oder auch Twenty Ten, habe beides getestet) ist. Soll ich etwa auf Kubrick zurückgehen? Im Netz habe ich einige Beiträge zu diesem Thema gefunden, es begleitet WP anscheinend seit mindestens 3 Jahren – und eine klare Lösung habe ich bisher nicht gefunden.

    5. Chris Andersen

      @Thomas
      das mit dem Link war nur ein Angebot. Da hätten wir vielleicht noch etwas sehen können… wie oben beschrieben.

      Deine Beschreibung bzw. Vorgehensweise sieht richtig aus. Kubrick zu aktivieren, bringt nichts.

      Es gibt drei Möglichkeiten zum Ziel:
      – In der Datenbank über phpmyadmin Plugins aufräumen, also Plugin-Tabellen löschen, falls da noch welche sind.
      – Dann würde ich aber schon fast WordPress neu installieren.
      – Du kannst mich via Skype-Name myblogtrainer.de kontaktieren und führst mir Deine Vorgehensweise live vor und ich kann sehen, ob Du irgendwas falsch machst oder ob es an WordPress liegt.

      Nach Deiner Beschreibung liegt der Verdacht nahe, dass Deine WordPress-Version sich aufgrund irgendeines Plugins verschluckt hat.
      bg Chris :-)

    6. Thomas

      Danke nochmal für Deine Hilfe. Ich habe mich jetzt doch für den Einsatz eines Plugins entschieden, was genau das tut, was ich sonst manuell hätte tun müssen, weil ich ja die WordPress-eigene Funktion nicht zum Laufen gebracht habe, und momentan wenig Sinn darin sehe, noch mehr Zeit darauf zu verschwenden. Das Plugin – für alle die, die es mal brauchen könnten: WP Missed Schedule.

    7. Chris Andersen

      @Thomas
      Solange Du noch am Anfang stehst, kann ich Dir nur dringend empfehlen einfach WordPress neu zu installieren. Plugins sind immer nur die zweite Wahl.

      Wenn Du schon sehr weit bist, macht es vielleicht weniger Aufwand das Plugin zu nehmen.
      Ansonsten ist der Aufwand längerfristig gesehen mit einer Neuinstallation geringer.

      Außerdem… warum ein ladeintensives Plugin nehmen, wenn WordPress die Planung von Artikeln auch mit Hausmitteln sehr gut kann.
      bg Chris :-)

  2. Thomas

    Soweit zur Theorie – doch wo fange ich an, nach dem Fehler zu suchen, wenn der geplante Artikel nicht nur nicht erscheint, aber auch das Dashboard mich mit der lapidaren Meldung begrüsst “Fehlende Planung”. Dies bei der Auflistung aller Artikel, wenn der Planungszeitpunkt bereits in der Vergangenheit liegt. Konkret: das Erscheinen eines Artikels war für heute 15 Uhr vorgesehen. Um 15 Uhr passierte gar nichts. Daraufhin habe ich – etwa eine Stunde nach dem Zeitpunkt – alle Artikel angesehen, und bekam in der letzten Spalte beim geplanten Artikel die besagte Fehlermeldung angezeigt. Nahcdem ich auf Bearbeiten des Artikels drückte, konnte ich ihn natürlich manuell “veröffentlichen”, was aber nicht Sinn der Sache ist.

    Antworten
    1. Chris Andersen

      @Thomas
      Fehlende Planung ist auch eine gemeine Fehlermeldung ;-)
      Mit welcher WordPress-Version arbeitest Du?

      Zuerst würde ich einmal die letzten Plugins ausschalten, die ich installiert habe und externe Skripts, wie z.B. Popup-Anbieter herausnehmen. Meistens findet man dabei den Übeltäter. Eines nach dem Anderen, um feststellen zu können, welches es war. (Schreib’ hier auch ruhig, welches es war)

      Dann versuch einmal eine kurzfristige Planung… sagen wir 5 min und schreib uns schrittweise, was Du genau gemacht hast.
      bg Chris :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>